Verlag Österreich

Saria (Hrsg)

Tourismusrecht

Jahrbuch 2017
Jahrbuch
  • 1. Auflage
  • 280 Seiten, broschiert
  • ISBN 978-3-7083-1189-0 (Print)
  • Erscheinungsdatum: 2. November 2017

48,00 €

inkl MwSt
zzgl Versandkosten
Auf Lager. Versanddauer 3–6 Werktage.

Bezugsvariante

Das Jahrbuch Tourismusrecht 2017 wurde von ausgewiesenen in- und ausländischen Kennern des Reiserechts aus Wissenschaft und Praxis gestaltet, die sich in ihren Beiträgen unter anderem mit der Kärntner Tourismusverwaltung, mit den Rechtsfolgen eines Sick-out, also von massenhaften Erkrankungen des Bordpersonals von Luftfahrtunternehmen, mit der Schaffung eines einheitlichen europäischen Eisenbahnraums, mit der aktuellen reiserechtlichen Rechtsprechung des Handelsgerichts Wien sowie mit dem Brauchtumstourismus beschäftigen. Das Jahrbuch gibt somit einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Entwicklungen im österreichischen und internationalen Tourismusrecht von Herbst 2015 bis Herbst 2017 und bildet einen unentbehrlichen Behelf für alle mit Fragen des Tourismusrechts befassten Juristen und juristischen Laien.

Herausgeber*innen:
Gerhard Saria

Autor*innen:
Dr. Róbert Dobrovodský, LL.M. (Tübingen)
Assistenzprofessor am Institut für Zivil- und Handelsrecht der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Trnava und im Bereich des slowakischen Verbraucherschutz- und Reiserechts durch einschlägige Publikationen in der Slowakei, aber auch in Österreich ausgewiesen. Neben seiner Lehr- und Vortragstätigkeit unter anderem in Österreich, Tschechien, Deutschland, Russland und Georgien ist er Verfasser zahlreicher Veröffentlichungen in den Bereichen des Familien- und Zivilrechts. Er ist überdies Mitarbeiter des Justizministeriums der Slowakischen Republik. Ferner trägt er im Rahmen von Symposien der Forschungsstelle für Europäische Rechtsentwicklung und Privatrechtsreform der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien unter der Leitung von em. o. Univ.-Prof. DDr. h.c. Dr. Rudolf Welser zum slowakischen Recht vor. Schließlich ist er Mitglied der Expertengruppe für Kinderrechte der Europäischen Kommission sowie Mitglied der Kommission für Europäisches Familienrecht in Utrecht und führte während der slowakischen EU-Präsidentschaft im Jahr 2016 als Vorsitzender die Expertengruppe für Zivilrecht (JUSTCIV).

Dr. Eva Erlacher
Ist Rechtsanwaltsanwärterin in der Kanzlei DSC Doralt Seist Csoklich Rechtsanwälte GmbH mit Schwerpunkt im öffentlichen Recht. Zuvor war sie am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien tätig und hat bereits mehrere Publikationen in diesem Bereich veröffentlicht.

Dr. Eike Lindinger
Rechtsanwalt in Wien und hat zahlreiche Arbeiten zum Reiserecht und zum Mietrecht publiziert. Er hat unter anderem die "Wiener Liste zur Reisepreisminderung" entwickelt. Als Rechtsanwalt vertritt er seit vielen Jahren Reiseveranstalter und Reisebüros in Reiserechtsprozessen und hält darüber hinaus laufend Schulungen für Mitarbeiter von Reisebüros und Reiseveranstaltern auf dem Gebiet des Reiserechts ab.

Ing. Mag. Gernot Liska (+)
Studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien und war als stellvertretender Geschäftsführer im Fachverband der Reisebüros der Wirtschaftskammer Österreich tätig.

Dr. Edmund Primosch
Studierte Rechtswissenschaften an der Universität Graz. Er war zunächst als Assistent am Institut für Völkerrecht und Internationale Beziehungen der Universität Graz und danach im Verfassungsdienst des Bundeskanzleramtes tätig. Nach seinem Wechsel in das Amt der Kärntner Landesregierung wurde er 2009 Sekretär des Landesamtsdirektors und ist seit 1. Oktober 2012 Leiter der Organisationseinheit Verfassungsdienst der Landesamtsdirektion. Er ist Verfasser zahlreicher Publikationen in juristischen Fachzeitschriften und Monografien.

Dr. Gertraud Redl, LL.M.
Juristin und Prokuristin der Schienen-Control GmbH in Wien. Davor war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Römisches Recht und Antike Rechtsgeschichte der Universität Wien sowie Rechtsanwaltsanwärterin in einer Wiener Wirtschaftskanzlei.

Mag. Dr. Gerhard Saria
Assistenzprofessor am Institut für Unternehmens- und Wirtschaftsrecht der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, Geschäftsführer der Akrab - Vortrags - GmbH, s.r.o. und war mehr als zwei Jahre Fachbereichsleiter des Fachbereichs Recht der Fachhochschule Wr. Neustadt. Neben seiner Lehr- und Vortragstätigkeit unter anderem in Großbritannien, Deutschland, Italien, Tschechien, der Slowakei und Russland ist er Verfasser zahlreicher Veröffentlichungen in den Bereichen allgemeines Unternehmens-, Gesellschafts-, Kapitalmarkt-, Wettbewerbs-, Verbraucherschutz- sowie Reiserecht.

Dr. Alexander Schmidt
Prof. (FH), Hofrat. Bis Oktober 2018 Vizepräsident, Vorsitzender eines Rechts