Verlag Österreich

perspektive mediation

Heft 1, März 2009, Band 6

Ittner, Heidi/​Kals, Elisabeth

Über die Chancen empirischer Mediationsforschung

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • PMBand 6
  • Schwerpunkt: Forschung und Mediation, 2640 Wörter
  • Seiten 14-19

4,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Im Zentrum des Beitrags stehen das Potential und die Chancen einer empirischen Evaluationsforschung im Feld der Mediation. Hierzu werden zunächst die Grundlagen von Evaluation umrissen. Beispiele zeigen, dass diese auch in der Mediation fast immer realisierbar ist. Gleichwohl werden die Hindernisse nicht ausgeblendet. Dazu wird diskutiert, welche Besonderheiten in der Mediation Evaluationen zu einer Herausforderung werden lassen. Der Text schließt mit einem uneingeschränkt optimistischen Plädoyer, dass sich Evaluationsforschung in der Mediation für alle Seiten lohnt.

  • Kals, Elisabeth
  • Ittner, Heidi
  • Zivilverfahrensrecht
  • PM 2009, 14

Weitere Artikel aus diesem Heft

PM
Tourismus und Energiewirtschaft
Band 6, Ausgabe 1, März 2009
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Empirische Forschung im Kontext von Mediation
Band 6, Ausgabe 1, März 2009
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Über die Chancen empirischer Mediationsforschung
Band 6, Ausgabe 1, März 2009
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Handlungsorientierte Wissenschaft
Band 6, Ausgabe 1, März 2009
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Wenn Forschung in die Praxis interveniert ...
Band 6, Ausgabe 1, März 2009
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Schulmediation in der Praxis(er)forschung
Band 6, Ausgabe 1, März 2009
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Aikido
Band 6, Ausgabe 1, März 2009
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Mit Courage für die eigene Identität: Was eigentlich verteidige ich?
Band 6, Ausgabe 1, März 2009
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
“Helping to be a part of finding new ways”
Band 6, Ausgabe 1, März 2009
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Antonia Pozzi; Parole/Worte
Band 6, Ausgabe 1, März 2009
eJournal-Artikel

4,80 €