Verlag Österreich

Zeitschrift für Vergaberecht

Heft 1, Februar 2019, Band 19

Heid, Stephan/​Hofbauer, Berthold

Über die vergaberechtliche Qualifikation des Universaldienstbetreibers gemäß Postmarktgesetz

eJournal-Artikel

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Die Zustellung von behördlichen Dokumenten hat gemäß § 3 ZustG durch einen Zustelldienst zu erfolgen. Bei einem Zustelldienst in diesem Sinne hat es sich nach § 2 Z 7 ZustG um einen Universaldienstbetreiber gemäß § 3 Z 4 PMG zu handeln.

Aus der Verpflichtung zum Universaldienstbetreiber kann kein Ausschließlichkeitsrecht gemäß § 30 BVergG 2006 abgeleitet werden.

Der Universaldienstbetreiber unterliegt gemäß § 19 PMG einem Kontrahierungszwang. Es kann somit auch jeder Bieter die Dienste des Universaldienstbetreibers in Anspruch nehmen (zB in Form einer Subunternehmerschaft).

  • Heid, Stephan
  • Hofbauer, Berthold
  • LVwG Salzburg, 28.09.2018, 405-5/50/1/14-2018, „Verhandlungsverfahren mit vorheriger Bekanntmachung zum Abschluss einer Rahmenvereinbarung im Oberschwellenbereich über Postdienstleistungen im Ausland“
  • Ausschließlichkeitsrechte
  • § 17 PMG
  • Kontrahierungszwang
  • § 19 PMG
  • § 3 Z 4 PMG
  • Universaldienstbetreiber am Postmarkt
  • § 3 ZustG
  • RPA 2019, 36
  • Vergaberecht
  • § 2 Z 7 ZustG
  • § 30 Abs 2 Z 2 BVergG

Weitere Artikel aus diesem Heft

RPA
BVergG 2018 - Selbstreinigung & Vergabe-Compliance - neue Anforderungen?
Band 19, Ausgabe 1, Februar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Beschaffung von Kennzeichentafeln
Band 19, Ausgabe 1, Februar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Über nachträgliche Vertragsänderungen
Band 19, Ausgabe 1, Februar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Zur Gültigkeitsvoraussetzung einer Zuschlagsentscheidung
Band 19, Ausgabe 1, Februar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

RPA
Über die Zulässigkeit von Widerrufsentscheidungen
Band 19, Ausgabe 1, Februar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

20,00 €