Verlag Österreich

Zeitschrift der Verwaltungsgerichtsbarkeit

Heft 2, April 2016, Band 3

Übereinkommen nach § 111 Abs 3 WRG können auch noch während des Verfahrens vor den Verwaltungsgerichten abgeschlossen werden und sind von diesen zu beurkunden

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • ZVGBand 3
  • Judikatur - Materienrecht, 1266 Wörter
  • Seiten 156-158

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Gemäß § 111 Abs 3 WRG 1959 sind alle im Zuge eines wasserrechtlichen Verfahrens getroffenen Übereinkommen auf Antrag der Beteiligten mit Bescheid zu beurkunden. In diesem Sinne kann ein Übereinkommen nach § 111 Abs 3 WRG 1959 auch noch während des verwaltungsgerichtlichen Verfahrens abgeschlossen werden, in dem über die Beschwerde eines Wasserbenutzungsberechtigten gegen die Erteilung der wasserrechtlichen Bewilligung eines anderen Wasserbenutzungsrechtes, welche in sein Wasserbenutzungsrecht eingriff, zu entscheiden war. Somit hatte das Verwaltungsgericht ein Übereinkommen nach § 11 Abs 3 WRG 1959, welches von beiden Wasserbenutzungsberechtigten nach Durchführung der mündlichen Verhandlung abgeschlossen wurde, zuerst auf seine Zulässigkeit hinsichtlich der geregelten Basisdotation für die Restwasserstrecke zu prüfen, nämlich ob wasserrechtlich relevante Rechtsvorschriften oder das öffentliche Interesse (§ 105 WRG 1959) nicht entgegenstanden. Nachdem dies nicht zutraf, war das Übereinkommen im Erkenntnis nach § 28 Abs 1 VwGVG über die in Beschwerde gezogene wasserrechtliche Bewilligung zu beurkunden, indem der Bewilligungsbescheid durch Beurkundung der getroffenen Vereinbarung ergänzt (und abgeändert) wurde.

  • ZVG-Slg 2016/39
  • § 111 Abs 3 WRG
  • Verwaltungsverfahrensrecht
  • § 105 WRG
  • § 28 Abs 1 VwGVG
  • LVwG Stmk, 29.07.2015, LVwG 46.24-105/2015

Weitere Artikel aus diesem Heft

ZVG
News-Radar
Band 3, Ausgabe 2, April 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

ZVG
Kundmachung und Auflage im UVP-Genehmigungsverfahren
Band 3, Ausgabe 2, April 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Neues zur Parteistellung in der UVP − Teil 1
Band 3, Ausgabe 2, April 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Zur systematischen Gliederung des Entscheidungsteils
Band 3, Ausgabe 2, April 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
In einer Niederschrift festgehaltene mündliche Beschwerde möglich
Band 3, Ausgabe 2, April 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

20,00 €

ZVG
Behebung eines Bescheides ohne Einstellung des Verwaltungsstrafverfahrens
Band 3, Ausgabe 2, April 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Maßgebliche Sachlage für die Entscheidung des VwG bei Ausschluss der aW
Band 3, Ausgabe 2, April 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

ZVG
Fehlen der Bildmarke bei der Amtssignatur
Band 3, Ausgabe 2, April 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Instanzenzug im eigenen Wirkungsbereich der Gemeinde
Band 3, Ausgabe 2, April 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Behördliche Bescheidaufhebung während eines Beschwerdeverfahrens
Band 3, Ausgabe 2, April 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Amtsrevisionsbefugnis für Erkenntnisse gilt auch für Beschlüsse
Band 3, Ausgabe 2, April 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Beschwerdeabtretung und Revisionszulässigkeit
Band 3, Ausgabe 2, April 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Glücksspielmonopol europarechtskonform (oder doch nicht?)
Band 3, Ausgabe 2, April 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

ZVG
Schattenwurf ist keine Immission im Sinne des Vorarlberger Baugesetzes
Band 3, Ausgabe 2, April 2016
eJournal-Artikel

20,00 €