Verlag Österreich

Juristische Blätter

Heft 1, Januar 2018, Band 140

Verbücherung eines vom Fruchtnießer geschlossenen Bestandvertrags nur bei Zustimmung des Eigentümers

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • JBLBand 140
  • Rechtsprechung, 2188 Wörter
  • Seiten 33-36

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Die bücherliche Eintragung eines vom Fruchtnießer mit einem Dritten abgeschlossenen Bestandvertrags bedarf auch der Zustimmung des Eigentümers, weil durch die Eintragung das Kündigungsrecht eines Liegenschaftserwerbers eingeschränkt wird. Es ist daher jedenfalls eine notariell beglaubigte Aufsandungserklärung des Liegenschaftseigentümers als Voraussetzung für die Einverleibung des Bestandrechts zu verlangen.

  • LGZ Graz, 16.05.2017, 4 R 19/17v
  • § 19 GBG
  • § 32 GBG
  • Öffentliches Recht
  • JBL 2018, 33
  • Straf- und Strafprozessrecht
  • Europa- und Völkerrecht
  • Allgemeines Privatrecht
  • OGH, 26.09.2017, 5 Ob 142/17v
  • § 1120 ABGB
  • BG Feldbach, 14.12.2016, 10748/2016
  • Zivilverfahrensrecht
  • § 1095 ABGB
  • § 509 ABGB
  • Arbeitsrecht
  • § 9 GBG

Weitere Artikel aus diesem Heft

JBL
Verbesserung und Verjährung
Band 140, Ausgabe 1, Januar 2018
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Genehmigungsfiktion im öffentlichen Wirtschaftsrecht
Band 140, Ausgabe 1, Januar 2018
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

30,00 €

JBL
Hinweiserfordernis bei Erklärungsfiktionen in AGB-Klausel aufzunehmen
Band 140, Ausgabe 1, Januar 2018
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Beweislastverteilung bei bestrittener Echtheit eines eigenhändigen Testaments
Band 140, Ausgabe 1, Januar 2018
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Einsatz eines IMSI-Catchers durch die Strafverfolgungsbehörden
Band 140, Ausgabe 1, Januar 2018
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Zustellungen im Ausland, Abwesenheitsurteil und rechtliches Gehör
Band 140, Ausgabe 1, Januar 2018
eJournal-Artikel

30,00 €