Verlag Österreich

Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 3, Mai 2020, Band 19

Verfahrenshilfe für eine GmbH – sittenwidrige Inkassozession

eJournal-Artikel

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Beauftragt eine GmbH Verfahrenshilfe, müssen auch von allen Gesellschaftern Vermögensverzeichnisse vorgelegt werden.

Könnte zumindest ein Gesellschafter die zur Prozessführung erforderlichen Mittel aufbringen, so ist eine Inkassozession des Anspruchs der GmbH an einen vermögenslosen Dritten (damit dieser im Rahmen der Verfahrenshilfe prozessieren kann) sittenwidrig und unwirksam.

  • § 879 ABGB
  • § 63 ZPO
  • GmbH
  • Gesellschaftsrecht
  • Inkassozession
  • GES 2020, 148
  • Verfahrenshilfe
  • Sittenwidrigkeit
  • OGH, 23.01.2020, 6 Ob 2/20t

Weitere Artikel aus diesem Heft

GES
Die Hauptversammlung in Krisenzeiten
Band 19, Ausgabe 3, Mai 2020
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Der virtuelle Gesellschaftsanteil
Band 19, Ausgabe 3, Mai 2020
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Wiederkaufsrecht der übertragenden Gesellschaft bei Verschmelzung
Band 19, Ausgabe 3, Mai 2020
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

GES
Beschlussanfechtungsprozesse in der Insolvenz der GmbH
Band 19, Ausgabe 3, Mai 2020
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Prüfpflicht des Firmenbuchgerichts bei Anteilsübertragungen
Band 19, Ausgabe 3, Mai 2020
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Verfahrenshilfe für eine GmbH – sittenwidrige Inkassozession
Band 19, Ausgabe 3, Mai 2020
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Intermediäre im Sinne des EU-MPfG
Band 19, Ausgabe 3, Mai 2020
eJournal-Artikel

9,80 €