Verlag Österreich

Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 1, Januar 2019, Band 18

Fantur, Lukas

Verzugszinsen beim Anteilsverkauf zwischen GmbH-Gesellschaftern - Verbindlichkeit eines Schiedsgutachtens über Kaufpreis

eJournal-Artikel

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Für den von einem GmbH-Gesellschafter an den Mitgesellschafter zu leistenden Kaufpreis für die Abtretung seines Geschäftsanteiles sind grundsätzlich keine unternehmerischen Verzugszinsen zu leisten.

Abweichendes gilt dann, wenn beide Gesellschafter ein Unternehmen betreiben, zu dessen Betrieb der Erwerb und die Veräußerung von Geschäftsanteilen gehört.

Ein Schiedsgutachten über den Kaufpreis ist nicht bindend, wenn sich seine Unrichtigkeit einem sachkundigen und unbefangenen Berater sofort aufdrängen muss.

  • Fantur, Lukas
  • § 352 UGB
  • Unternehmereigenschaft
  • Gesellschafter
  • GES 2019, 22
  • Anteilskauf
  • § 1 Abs 1 Z 1 KSchG
  • Gesellschaftsrecht
  • OGH, 20.12.2018, 6 Ob 126/18z
  • Verzugszinsen

Weitere Artikel aus diesem Heft

GES
Die verdeckte Kapitalgesellschaft - eine unendliche Geschichte
Band 18, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Analoge Ausdehnung des gesetzlichen Stimmverbotes von GmbH-Gesellschaftern
Band 18, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
UmgrStG: Rechtsprechungsübersicht 2018
Band 18, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Rückstellungsbildung für Verbindlichkeit infolge strafbaren Verhaltens
Band 18, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

9,80 €