Verlag Österreich

Juristische Blätter

Heft 8, August 2018, Band 140

Voraussetzungen für einen Strafaufschub nach § 6 Abs 1 StVG

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • JBLBand 140
  • Rechtsprechung, 1104 Wörter
  • Seiten 537-538

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Das Vorliegen der Voraussetzungen des § 6 Abs 1 StVG ist anhand der Gesamtdauer der zu vollziehenden Freiheitsstrafen, die den Gegenstand der Strafvollzugsanordnung bilden, zu prüfen.

Den Gegenstand der Strafvollzugsanordnung (§ 3 Abs 1 S 1 StVG) bilden sowohl die mit dem jeweiligen Urteil verhängten Freiheitsstrafen als auch jene Strafen oder Strafreste, deren bedingte Nachsicht vom Gericht gemäß § 494a Abs 1 Z 4 StPO widerrufen wurde.

  • § 3 Abs 1 StVG
  • OLG Wien, 31.01.2017, 23 Bs 359/16m
  • LGSt Wien, 09.12.2016, 25 Hv 24/16d
  • OGH, 31.01.2018, 13 Os 144/17a
  • Öffentliches Recht
  • Straf- und Strafprozessrecht
  • Europa- und Völkerrecht
  • § 1 Z 5 StVG
  • Allgemeines Privatrecht
  • § 6 Abs 1 StVG
  • Zivilverfahrensrecht
  • JBL 2018, 537
  • Arbeitsrecht

Weitere Artikel aus diesem Heft

JBL
Selbstverwaltung und Gewaltenteilung
Band 140, Ausgabe 8, August 2018
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Mitverschulden wegen Motorradfahrens ohne Schutzkleidung im Ortsgebiet
Band 140, Ausgabe 8, August 2018
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Arbeitsmittelprüfer: Zurechnung als Erfüllungsgehilfe, keine Amtshaftung
Band 140, Ausgabe 8, August 2018
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

30,00 €

30,00 €

30,00 €

30,00 €

30,00 €

JBL
Inländische Gerichtsbarkeit bei Idealkonkurrenz; terroristische Vereinigung
Band 140, Ausgabe 8, August 2018
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Voraussetzungen für einen Strafaufschub nach § 6 Abs 1 StVG
Band 140, Ausgabe 8, August 2018
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Beiziehung von Dolmetschern auch bei Befundaufnahme durch Sachverständigen
Band 140, Ausgabe 8, August 2018
eJournal-Artikel

30,00 €