Heft 3, März 2016, Band 64

Stöger, Karl

Wertpapierunternehmen muss zu jedem Zeitpunkt ausreichendes Eigenkapital halten; diesbezügliches Verhältnis Geschäftsführer – Gesellschafter.

eJournal-Artikel

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

§ 9 WAG, § 95 Abs 2 WAG; § 9 VStG

Aus § 9 WAG ergibt sich, dass Wertpapierfirmen und Wertpapierdienstleistungsunternehmen (außer im Fall des § 9 Abs 4 WAG) zu jedem Zeitpunkt ein iSd § 9 WAG ausreichendes Eigenkapital zu halten haben. Dem Gesetz ist nicht zu entnehmen, dass das Tatbild des § 95 Abs 2 Z 2 iVm § 9 WAG etwa nur dann erfüllt wäre, wenn eine - aus welchem Grund auch immer eingetretene - Unterschreitung des erforderlichen Eigenkapitals nicht innerhalb einer bestimmten Frist behoben wird. Angesichts einer derart klaren Rechtslage wurde mit dem Vorbringen im konkreten Fall keine Rechtsfrage von grundsätzlicher Bedeutung aufgezeigt. Ein Geschäftsführer ist im Falle der Behinderung durch die Gesellschafter verpflichtet, entweder sofort im Rechtsweg die Möglichkeit der unbehinderten Ausübung seiner Funktion zu erzwingen oder seine Funktion niederzulegen und als Geschäftsführer auszuscheiden (vgl bereits VwGH 6.7.1981, Zl 705/80, VwSlg 5611 F/1981; 27.3.1985, Zl 83/13/0110; 20.2.2008, Zl 2005/08/0129); entsprechendes gilt auch für den Fall, dass die Gesellschafter eine aufgrund gesetzlicher Vorschriften zwingend erforderliche Erhöhung des Eigenkapitals nicht durchführen.

  • Stöger, Karl
  • VwGH, 19.06.2015, Ra 2014/02/0049Ra 2014/02/0050
  • oeba-Slg 2016/196

Weitere Artikel aus diesem Heft

OEBA
Newsline
Band 64, Ausgabe 3, März 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Aufsichtsrecht und Risikomanagement
Band 64, Ausgabe 3, März 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Entwicklungen im Bankensystem Estlands seit 1990
Band 64, Ausgabe 3, März 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Schattenbankwesen – Anstrengungen einer Regulierung
Band 64, Ausgabe 3, März 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Zur Schenkung von Kleinbetragssparbüchern
Band 64, Ausgabe 3, März 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Die Renaissance des Sparstrumpfs im Zeitalter des Mobile Banking
Band 64, Ausgabe 3, März 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Was ist eigentlich … Key Account Management?
Band 64, Ausgabe 3, März 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Erste Judikatur zur Verjährung bei geschlossenen Fonds!
Band 64, Ausgabe 3, März 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Erste Judikatur zur Verjährung bei geschlossenen Fonds!
Band 64, Ausgabe 3, März 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Zum Rechtsverhältnis zwischen Partizipant und Kreditinstitut.
Band 64, Ausgabe 3, März 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Zum außerordentlichen Kündigungsrecht des Zeichners von Ergänzungskapital.
Band 64, Ausgabe 3, März 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Zur Herabsetzung von PS-Kapital.
Band 64, Ausgabe 3, März 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Zur Bedeutung der beiden verschiedenen Tatbestände in § 24 WAG 2007.
Band 64, Ausgabe 3, März 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Weiterbildung
Band 64, Ausgabe 3, März 2016
eJournal-Artikel

20,00 €