wirtschaftsrechtliche blätter

Heft 9, September 2017, Band 31

Zum Stimmrechtsausschluss juristischer Personen bei Beschlussfassung betreffend die Entlastung von Organwaltern einer Aktiengesellschaft und zur Unzulässigkeit eines rechtsmissbräuchlichen unechten Delistings

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • WBLBand 31
  • Rechtsprechung, 6897 Wörter
  • Seiten 530-537

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Ein Stimmverbot besteht nicht erst bei „Wesensgleichheit“ des Aktionärs mit dem Organmitglied, sondern schon dann, wenn eine von der Interessenkollision ungetrübte Stimmabgabe nicht zu erwarten ist. Ist das zu entlastende Vorstandsmitglied einer AG Stifter (selbst Minderheitsaktionär) einer von ihm beherrschten Stiftung (ebenfalls Minderheitsaktionär), schlägt das Stimmverbot des Stifters nicht nur auf die Stiftung, sondern auch auf eine GmbH (Mehrheitsgesellschafterin) durch, wenn die Stiftung über ein Treuhandverhältnis Alleingesellschafterin der GmbH ist. Dies gilt umso mehr, wenn der Treuhänder Geschäftsführer der GmbH und Vorstandsmitglied der Stiftung ist.

Ein unechtes oder kaltes Delisting liegt vor, wenn die Notierungsbeendigung Rechtsfolge einer Umstrukturierung ist, wozu ua eine Verschmelzung einer börsenotierten AG auf eine kapitalmarktferne AG gezählt wird. Es ist nicht per se unzulässig, wohl aber dann, wenn es rechtsmissbräuchlich betrieben wird. Rechtsmissbrauch liegt auch dann vor, wenn unlautere Motive das lautere Motiv bzw die lauteren Motive eindeutig überwiegen oder wenn zwischen den vom Handelnden verfolgten eigenen Interessen und den beeinträchtigten Interessen des anderen ein ganz krasses Missverhältnis besteht. Demzufolge ist die Interessenlage des beeinträchtigten Streubesitzes gegen die geltend gemachten Vorteile, die sich für die AG aus dem unechten Delisting ergeben, abzuwägen.

  • § 125 AktG
  • § 83 Abs 4 BörseG
  • LG Wels, 11.04.2016, 6 Cg 124/15i26 Cg 160/15f-21
  • OLG Linz, 27.07.2016, 2 R 112/16b-31
  • Allgemeines Wirtschaftsrecht
  • WBl-Slg 2017/168
  • § 219 Z 1 AktG
  • OGH, 23.06.2017, 6 Ob 221/16t

Weitere Artikel aus diesem Heft

WBL
Zur Umsetzung von Beratungspflichten für den Versicherungsvertrieb gemäß IDD
Band 31, Ausgabe 9, September 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Europarecht: Das Neueste auf einen Blick
Band 31, Ausgabe 9, September 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Markenrecht: Zum Begriff der „ernsthaften Benützung“ iS der Unionsmarken-VO
Band 31, Ausgabe 9, September 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Markenrecht: Zum Begriff der „Niederlassung“ iS der Unionsmarken-VO
Band 31, Ausgabe 9, September 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Zur Auslegung der Handelsvertreter-RL
Band 31, Ausgabe 9, September 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Voraussetzungen einer Entlassung
Band 31, Ausgabe 9, September 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Ausgleichsanspruch eines Tankstellenpächters
Band 31, Ausgabe 9, September 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Zuschuss für die Entgeltfortzahlung bei Krankheit
Band 31, Ausgabe 9, September 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Zur strafrechtlichen Verantwortung eines faktischen Geschäftsführers
Band 31, Ausgabe 9, September 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Zum Begriff „Handeln im geschäftlichen Verkehr“
Band 31, Ausgabe 9, September 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Rechtsbruch: Unvertretbare Einstufung in einen Kollektivvertrag
Band 31, Ausgabe 9, September 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Zur Auferlegung einer Sicherheitsleistung
Band 31, Ausgabe 9, September 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Sicherheitsrelevante Tätigkeiten im Rauchfangkehrergewerbe
Band 31, Ausgabe 9, September 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Auslegung von Parteierklärungen
Band 31, Ausgabe 9, September 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Abgrenzung von GewO und WRG
Band 31, Ausgabe 9, September 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Individueller Befähigungsnachweis
Band 31, Ausgabe 9, September 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Wirksames Kontrollsystem im Arbeitnehmerschutz
Band 31, Ausgabe 9, September 2017
eJournal-Artikel

30,00 €