Verlag Österreich

Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 8, November 2018, Band 17

Zum Stimmverbot des betroffenen Gesellschafters bei der Beschlussfassung über die Geltendmachung von Ersatzansprüchen

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • GESBand 17
  • Judikatur, 241 Wörter
  • Seiten 392-392

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Ein GmbH-Gesellschafter ist bei der Beschlussfassung über einen Antrag, einen von der Gesellschaft an ihn gezahlten Betrag von ihm zurückzuverlangen, nicht stimmberechtigt.

Das Stimmverbot besteht auch dann, wenn der Rückzahlungsanspruch strittig ist bzw nicht sicher ist, ob der Anspruch besteht.

  • OGH, 25.10.2018, 6 Ob 190/18m
  • Ersatzansprüche
  • Gesellschafter
  • GES 2018, 392
  • Gesellschaftsrecht
  • § 39 Abs 4 GmbHG
  • Geltendmachung
  • Stimmverbot
  • § 35 Abs 1 Z 6 GmbHG

Weitere Artikel aus diesem Heft

GES
Die DAO (Decentralized Autonomous Organization) - eine Gesellschaft sui generis?
Band 17, Ausgabe 8, November 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Die Aufnahme von Urkunden in die Urkundensammlung des Firmenbuchs
Band 17, Ausgabe 8, November 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
VfGH: Keine Verfassungswidrigkeit des GesAusG
Band 17, Ausgabe 8, November 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

9,80 €

GES
Antrag auf Eintragung der Abänderung eines Genossenschaftsvertrages (Satzung)
Band 17, Ausgabe 8, November 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Scheinunternehmen iSd § 8 SBBG: Mindestkörperschaftsteuerpflicht
Band 17, Ausgabe 8, November 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Entstehen einer Unternehmensgruppe beim Erwerb eines neuen Gruppenmitglieds
Band 17, Ausgabe 8, November 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Anwendung des begünstigten Grunderwerbsteuersatzes bei Umgründungen
Band 17, Ausgabe 8, November 2018
eJournal-Artikel

9,80 €