Verlag Österreich

Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 1, Februar 2021, Band 20

Zur Notariatsaktspflicht bei Abtretung von Geschäftsanteilen

eJournal-Artikel

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Auch das Anbot zum Erwerb eines GmbH-Geschäftsanteils ist notariatsaktspflichtig. Die Entscheidung 6 Ob 57/19d widerspricht diesem Grundsatz nicht.

Ein Entfall der Notwendigkeit eines eigenen Anbots mittels Notariatsakts wäre nur für den Fall zu erwägen, dass sich die Voraussetzungen für das Aufgriffsrecht in einer jeden Zweifel ausschließenden Deutlichkeit bereits unmittelbar aus dem Gesellschaftsvertrag ergeben.

  • GES 2021, 33
  • Abtretung von Geschäftsanteilen
  • GmbH
  • Gesellschaftsrecht
  • Formpflicht
  • OGH, 25.11.2020, 6 Ob 198/20s
  • Notariatsakt
  • § 76 Abs 2 GmbHG
  • Gesellschaftsvertrag

Weitere Artikel aus diesem Heft

GES
Die „Ermächtigung“ unter Gesamtvertretern im Gesellschaftsrecht (I)
Band 20, Ausgabe 1, Februar 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Zur Notariatsaktspflicht bei Abtretung von Geschäftsanteilen
Band 20, Ausgabe 1, Februar 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Zur Kündigung des Geschäftsführers in einer GmbH & Co KG
Band 20, Ausgabe 1, Februar 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Gesellschafterwechsel nach Aufhebung einer Treuhandvereinbarung
Band 20, Ausgabe 1, Februar 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
UmgrStG: Rechtsprechungsübersicht 2020
Band 20, Ausgabe 1, Februar 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Zuflusszeitpunkt beim Minderheitsgesellschafter
Band 20, Ausgabe 1, Februar 2021
eJournal-Artikel

9,80 €