Was ist neu im Verlag Österreich?
Erfahren Sie es zuerst!

Neu

Journal für Strafrecht

Heft 3, Juli 2024, Band 11

Zur Qualifikation der sog „ToSo“-Betrugsmasche („Tochter-Sohn-Trick“) als Datenbetrug

eJournal-Artikel

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

„Falsche Daten“ iSd § 147 Abs 1 Z 1 vierter Fall StGB bilden das Gegenstück zur „falschen Urkunde“ nach dem ersten Deliktsfall des § 223 StGB. Zentraler Ansatzpunkt für die Prüfung der Echt- bzw Unverfälschtheit eines Datums ist daher – unabhängig von dessen inhaltlicher Richtigkeit – die Erkennbarkeit des Ausstellers („personales Garantieelement“; siehe dazu bzw zu dagegen bloßen „Lugdaten“ RIS-Justiz RS0122091; Reindl-Krauskopf in WK2 StGB § 225a Rz 3 ff, 7 mwN; Kirchbacher/Sadoghi in WK2 StGB § 147 Rz 28/24 f).

Während in den typischen Fällen der sog „ToSo“-Betrugsmasche („Tochter-Sohn-Trick“) schon in Ansehung der jeweils gezielten Verbreitung der schriftlichen Nachrichten über Messenger-Dienste (wie zB WhatsApp) sowohl deren Unterstellung unter den Datenbegriff des § 74 Abs 2 StGB als auch die Wertung deren elektronischer Übermittlung als „Benützen“ iS von „Zugänglichmachen“ (Kienapfel/Schmoller, Strafrecht BT II2 § 147 Rz 66 f; Leukauf/Steininger/Flora, StGB4 § 147 Rz 14h) durchwegs ebenso unproblematisch sein wird wie die Feststellung der – von der hL (weiters) geforderten – Perpetuierungs- und Beweisfunktion (vgl dazu Reindl-Krauskopf in WK2 StGB § 225a Rz 8 ff und 12), bedarf die (Tat-)Frage der Erkennbarkeit des Ausstellers, insbesondere, ob aus dem (einzelnen) inkriminierten Datum heraus (bereits) eine bestimmte Person nach ihrer Individualität hervorgeht (vgl Kert, SbgK § 147 Rz 99 f, 102) oder der Erklärende (vorerst) nur der Gattung nach benannt werden kann („beschränkte Anonymität“, vgl hiezu auch die jeweiligen Beispiele bei Kienapfel/Schroll in WK2 StGB § 223 Rz 59 und 72), in der Regel der gesonderten Darstellung bzw Konstatierung eines entsprechenden Tatsachensubstrats.

Dabei ist nicht ausschlaggebend, ob der (vermeintliche) Aussteller wirklich existiert oder ob er ermittelt werden kann, sondern dass die Erklärung nach dem maßgeblichen Empfängerhorizont zumindest den Anschein erweckt, es habe sich in ihr eine konkrete Person zur Urheberschaft bekannt. Dies kann sich aus dem Datensatz selbst, einer angefügten Datei oder dem physischen Datenträger ergeben und ist nach objektiven Kriterien unter Berücksichtigung deren Art, Form, Beschaffenheit und Inhalt, aber auch örtlichen, persönlichen, familiären und sonstigen begleitenden Umständen zu beurteilen. Dort indes, wo der Erklärende nur unter Zuhilfenahme von außerhalb des Datums liegenden Faktoren ermittelt werden kann, wird die Grenze hin zur „Anonymität“ überschritten (vgl Bugelnig SbgK § 223 Rz 53 ff; Thiele SbgK § 225a Rz 22 f mwN).

  • JST-Slg 2024/3
  • Strafrecht- und Strafprozessrecht
  • Generalprokuratur, 09.02.2024, Gw 191/23f
  • § 147 Abs 1 Z 1 4. Fall StGB

Weitere Artikel aus diesem Heft

20,00 €

20,00 €

20,00 €

Neu
JST
Der Fall O.J. Simpson – der wohl spektakulärste Strafprozess der Welt
Band 11, Ausgabe 3, Juli 2024
eJournal-Artikel

20,00 €

Neu
JST
Betrug durch Unterlassen (I)
Band 11, Ausgabe 3, Juli 2024
eJournal-Artikel

20,00 €

Neu
JST
Betrug durch Unterlassen (II)
Band 11, Ausgabe 3, Juli 2024
eJournal-Artikel

20,00 €

Neu
JST
Gewerbsmäßigkeit beim Diebstahl
Band 11, Ausgabe 3, Juli 2024
eJournal-Artikel

20,00 €

Neu
JST
Unzulässiger Erkundungsbeweis; Zusatzfrage nach Schuldunfähigkeit
Band 11, Ausgabe 3, Juli 2024
eJournal-Artikel

20,00 €

Neu
JST
Erhebliche Tatsachen; Verhältnis § 107b StGB zu seinen Anknüpfungsdelikten
Band 11, Ausgabe 3, Juli 2024
eJournal-Artikel

20,00 €

Neu
JST
Suchtgifthandel, Marihuana, Kokain, Zusammenrechnung von Suchtgiftmengen
Band 11, Ausgabe 3, Juli 2024
eJournal-Artikel

20,00 €

Neu
JST
Behandlung und Betreuung
Band 11, Ausgabe 3, Juli 2024
eJournal-Artikel

20,00 €

Neu
JST
Haftort
Band 11, Ausgabe 3, Juli 2024
eJournal-Artikel

20,00 €

Neu
JST
Elektronisch überwachter Hausarrest – Kostenbeitrag
Band 11, Ausgabe 3, Juli 2024
eJournal-Artikel

20,00 €

Neu
JST
Zuständigkeit des Vollzugsenats gem § 16 Abs 3 StVG
Band 11, Ausgabe 3, Juli 2024
eJournal-Artikel

20,00 €

Neu
JST
Zum Rahmen der Geldbuße bei Finanzvergehen von Verbänden
Band 11, Ausgabe 3, Juli 2024
eJournal-Artikel

20,00 €

Neu
JST
Zur freiwilligen Löschung von Inhalten einer Website in Medienstrafverfahren
Band 11, Ausgabe 3, Juli 2024
eJournal-Artikel

20,00 €

Neu
JST
Zur Nichtigkeit nach § 281 Abs 1 Z 9 oder 10 StPO bei Verbandsveranwortlichkeit
Band 11, Ausgabe 3, Juli 2024
eJournal-Artikel

20,00 €

Neu
JST
Zum Spezialitätsschutz bei Auslieferung
Band 11, Ausgabe 3, Juli 2024
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

Neu
JST
Keine Beschlussfassung bei Zustimmung zur Auslieferung erforderlich
Band 11, Ausgabe 3, Juli 2024
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €