Heller

Der Verfassungsgerichtshof

Die Entwicklung der Verfassungsgerichtsbarkeit in Österreich von den Anfängen bis zur Gegenwart

Pracht- und Geschenkbände

Gross Druck
688 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-7046-5495-3
Erscheinungsdatum: 23.9.2010
 

Derzeit nicht lieferbar, Vorbestellung möglich.

€ 80,00


 
 
 
#DetailLinkNotepad# Bookmark and Share
 
 
 

Das vorliegende Werk geht erstmals ausführlich der Geschichte des österreichischen Verfassungsgerichtshofs nach. Es erkundet die Anfänge der Verfassungsgerichtsbarkeit in den Auswirkungen der Aufklärung und der amerikanischen Revolution und verfolgt diese Tendenz weiter in der europäischen und speziell österreichischen Entwicklung. Der Schwerpunkt der Studie liegt auf der Darstellung der Geschichte des Verfassungsgerichtshofs, der mit dem B-VG 1920 schließlich seine umfassenden und vorbildhaften Gesetzesprüfungskompetenzen erhielt. Eine Vielzahl von wertvollen Anhängen, die Übersichten, Statistiken, Bildmaterial, aber auch reiches biographisches Material zu den Richter(innen)persönlichkeiten des Verfassungsgerichtshofes beinhalten, sind beigefügt.

Dieser Artikel ist auch folgenden Kategorien zugeordnet:

Hon.-Prof. Dr. Kurt Heller, Rechtsanwalt, Seniorpartner von Heller, Löber, Bahn & Partner, schließlich bis 2002 Partner der Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer, von 1979 bis 2009 Mitglied des Verfassungsgerichtshofs, wiederholt zum ständigen Referenten gewählt

Kundenbewertungen für "Der Verfassungsgerichtshof"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 

Ähnliche Artikel

Eberhard/Holoubek/Kröll/Lienbacher/Storr
Grundlagen des öffentlichen Rechts