Verlag Österreich

Neu

Asyl- und Fremdenrecht. Jahrbuch 2022

Sammlung
  • 365 Seiten, broschiert
  • ISBN 978-3-7083-4081-4 (Print)
  • ISBN 978-3-7083-4091-3 (eBook)
  • Erscheinungsdatum: 26. Juli 2022

84,00 €

inkl MwSt
zzgl Versandkosten
Lieferung in 14–21 Werktagen

Bezugsvariante

Umfassender Überblick über die Entwicklungen im Asyl- und Fremdenrecht
oder: Vielfältige Entwicklungen im Asyl- und Fremdenrecht

Das Jahrbuch Asyl- und Fremdenrecht erscheint zum zweiten Mal mit dem neuen Herausgeber*innen-Team und widerspiegelt auch dieses Jahr die Vielfalt des Bereichs. Vertreten sind die im Asyl- und Fremdenrechtsbereich zur Entscheidung berufenen Gerichte ebenso wie Rechtsvertreter*innen und Mitarbeiter*innen des Bundesministeriums für Inneres. Neben der Praxis kommen auch Beiträge aus der Wissenschaft zu Wort und geben einen umfassenden Überblick über die Entwicklungen im Bereich des Asyl- und Fremdenrechts im Zeitraum von Sommer 2021 bis Anfang Juni 2022.
Der Sammelband setzt aus aktuell traurigem Anlass zwei länderspezifische Schwerpunkte (mit Fokus auf die Auswirkungen auf die österreichische Praxis): zum einen zur Ukraine und zum anderen zu Afghanistan. Sowohl das materielle Asylrecht, das Aufenthalts- und Staatsbürgerschaftsrecht als auch das Verfahrensrecht werden jeweils in Beiträgen namhafter Autor*innen thematisiert. Die europäische Dimension findet ihren Eingang nicht nur in den einzelnen Beiträgen, etwa zur Migration und Praxis der Pushbacks, der Fokus wird mit einem Beitrag eines slowenischen Richters zum Prinzip des mutual trust auch auf nicht-österreichische Diskurse erweitert.

Mag. Dr. Christian Filzwieser
Seit 1999 im österreichischen Asylwesen tätig und seit 2014 Richter und Kammervorsitzender des Bundesverwaltungsgerichtes (Kammer A) sowie dortiger Koordinator für den Fachbereich Fremdenwesen und Asyl.

Dr. Lioba Kasper
Rechtsanwältin in Wien und seit 2016 Lehrtätigkeit im Rahmen des Universitätslehrgangs „Europäische Studien“ an der Universität Wien.