Verlag Österreich

Steinmüller/​Hauer/​Schneider (Hrsg)

Energiewirtschaft

Jahrbuch 2019
Jahrbuch
  • 1. Auflage
  • 186 Seiten, broschiert
  • ISBN 978-3-7083-1291-0 (Print)
  • Erscheinungsdatum: 9. Januar 2020

54,00 €

inkl MwSt
zzgl Versandkosten
Auf Lager. Versanddauer 3–6 Werktage.

Bezugsvariante

Seit 18 Jahren beschäftigt sich das Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz mit der interdisziplinären Betrachtung des Zukunftsthemas "Energie". Das Jahrbuch Energiewirtschaft 2019 legt die Auswirkungen des Pariser Klimagipfels auf unter-schiedliche Sektoren der Wirtschaft dar und zeigt unterschiedliche Ansätze auf, die einen Beitrag zur sektorenübergreifenden Dekarbonisierung des Wirtschaftssystems leisten können. In ihren Beiträgen widmen sich die AutorInnen der integrativen Betrachtung der Fragestellungen aus der Perspektive der Energiewirtschaft, des Energierechts sowie der Energietechnik, ohne dabei den Gesamtkontext aus dem Blick zu verlieren. Mit Beiträgen von Martina Ammer-Grausgruber, Valeriya Azarova, Hans Böhm, Winfried Braumann, Christoph Brunner, Jed Cohen, Karin Fazeni-Fraisl, Jürgen Fluch, Sebastian Goers, Marie Holzleitner, Andrea Kollmann, Christian Lebelhuber, Johannes Lindorfer, Simon Moser, Christoph Müller, Josef Plank, Manuela Prieler, Johannes Reichl, Mario Reisinger, Friedrich Schneider, Horst Steinmüller und Andreas Zauner.

Herausgeber*innen:
Horst Steinmüller / Andreas Hauer / Friedrich Schneider

Autor*innen:
Mag.a (FH) Martina Ammer-Grausgruber
Mitglied der Verbundkoordination der Energievorzeigeregion WIVA P&G.

Valeriya Azarova, MSc.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Energiewirtschaft am Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz.

Dipl.-Ing. Hans Böhm
Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Energietechnik am Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität.

Dr. Winfried Braumann
Managing Partner bei TrustEE. Er betreut die Geschäftspolitische und organisatorische Entwicklung der Reenag.

Dipl.-Ing. Christoph Brunner
Arbeitet als TrustEE Projektmanager und ist zudem Bereichsleiter für Industrielle Prozesse und Energiesysteme am AEE.

Jed Cohen, PhD
Arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Energiewirtschaft am Energieinstitut der Johannes Kepler Universität Linz.

Dr. Karin Fazeni-Fraisl
Arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Energiewirtschaft am Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz.

Dipl.-Ing. Jürgen Fluch
Arbeitet bei TrustEE an den folgenden Schwerpunkten: Energieeffizienz für Industriebetriebe, Biomassefeuerungen für industrielle Anwendungen und Prozessoptimierung.

Dr. Sebastian Goers
Arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Energiewirtschaft am Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz.

Mag. Marie-Theres Holzleitner
Arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Energierecht am Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz.

Dr. Andrea Kollmann
Projektleiterin am Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz; arbeitet in der Abteilung Energiewirtschaft.

Christian Lebelhuber, BA M.A.
Absolvierte ein betriebswirtschaftliches Masterstudium und war bereits in ver-schiedenen beruflichen Funktionen im Energiesektor tätig. Seit 2017 beschäftigt er sich in der Gasabteilung der E-Control insbesondere mit der erforderlichen Transformation des Energiesystems vor dem Hintergrund der Klimaziele sowie der Weiterentwicklung der Marktmodelle. Darüber hinaus berufsbegleitender Doktorand am Institut für Management Account sowie dem Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz.

DI (FH) Johannes Lindorfer
Projektleiter in der Abteilung Energietechnik am Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz .

Mag. Dr. Simon Moser
Absolvierung des Studiums der Wirtschaftswissenschaften an der Johannes-Kepler-Universität Linz. Spezialisierung auf die Volkswirtschaftslehre. Zu den Schwerpunkten zählten die Finanzwissenschaften, die Umweltökonomie, Internationale Makoökonomie sowie Industrieökonomie. Im März 2009 schloss er sein Diplomstudium ab und ging in das Doktoratsstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften über. Dissertation zum Thema Effizienzverpflichtungen für Energieversorgungsunternehmen. Nach Anstellungen als Studien- und Projektassistent am Institut für Volkswirtschaftslehre und am Energieinstitut war Simon Moser von September 2009 bis August 2012 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für betriebliche und regionale Umweltwirtschaft an der JKU tätig. Ebenfalls seit September 2009 ist Simon Moser am Energieinstitut an der Johannes-Kepler-Universität Linz angestellt, wo er als Projektleiter in der Abteilung Energiewirtschaft tätig ist.

Ing. MMag. Christoph Müller
Arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Energiewirtschaft am Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz.

Dipl.-Ing. Josef Plank
War von Dezember 2017 bis Mai 2019 Generalsekretär im Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus.

Manuela Prieler, MA MSc
Arbe