Verlag Österreich

Pressemeldung, 7.9.2021

Gemeinsam wachsen wir weiter

Mit September 2021 wird der NWV (Neuer Wissenschaftlicher Verlag) nach 20-jährigem Bestehen in das Medienhaus Verlag Österreich eingegliedert.

Die Verlag Österreich GmbH erwirbt am 30. August 2021 die NWV Verlag GmbH im Rahmen eines Asset Deal Vertrags. Damit erweitern rund 800 Buchtitel und vier Fachzeitschriften das juristische Programm des Verlag Österreich, das für erstklassige Expertise in den Bereichen Öffentliches Recht, Unternehmensrecht, Zivil- und Strafrecht bekannt ist.


Mehr Gestaltungsspielraum für die Zukunft

Der NWV blickt auf eine 20-jährige Geschichte zurück. Die verlegerische Tätigkeit wurde 2001 von ehemaligen Verlag Österreich Mitarbeitern, Günter Milly und Gerald Muther, aufgenommen. Die Rückkehr zum Verlag Österreich eröffnet mehr Gestaltungsspielraum für die Zukunft.

Barbara Raimann, Verlagsleiterin Verlag Österreich: „Wir wollen unsere Ideen und unser Programm bündeln und damit unsere Schaffenskraft verstärken. Denn je vielfältiger die Blickwinkel, desto präziser und umso maßgeschneidert sind die Produkte eines Verlags.


Verlag Österreich stärkt seine Position als modernes Medienhaus

Mit dem Zukauf baut der Verlag Österreich nicht nur den Umfang lieferbarer Titel aus, sondern investiert auch in die digitale Verfügbarkeit der NWV-Titel und stärkt damit seine Position als modernes Medienhaus am Markt der juristischen Fachverlage. Ein großer Teil der Bücher und Fachzeitschriften werden unter der Marke „NWV“ nun auch als eBooks und eJournals im Verlag Österreich Webshop und der Verlag Österreich eLibrary erhältlich sein.

Wir sind Dynamic Link zwischen Menschen und juristischem Wissen. Unsere Kundinnen und Kunden profitieren nach diesem Schritt nicht nur von einem deutlich breiteren Angebot, sondern auch von inhaltlicher Qualität und raschem Zugriff auf die Informationen“, ist Johannes Schultze,  Geschäftsführer des Verlag Österreich, überzeugt.


Über den Verlag Österreich

Als modernes Medienhaus publiziert der Verlag Österreich erstklassige juristische Inhalte und bietet Expertise vor allem in den Bereichen Öffentliches Recht, Unternehmens-, Zivil- und Strafrecht – für Studium, Wissenschaft und die juristische Berufspraxis. Die Verlagsgeschichte reicht zurück bis in die Anfänge der Österreichischen Staatsdruckerei im Jahr 1804. 1993 in Verlag Österreich umbenannt, ist der Verlag seit 2008 Teil der Stuttgarter Mediengruppe Deutscher Apotheker Verlag und publiziert jährlich rund 150 Neuerscheinungen und über 20 Fachzeitschriften. Die hochwertige Fachinformation steht auch auf verschiedenen digitalen Kanälen zur Verfügung.