Verlag Österreich

Konecny (Hrsg)

Insolvenz-Forum 2019

Vorträge anlässlich des 26. Insolvenz-Forums Grundlsee im November 2019
Sammlung
  • 1. Auflage
  • 188 Seiten, broschiert
  • ISBN 978-3-7083-1360-3 (Print)
  • Erscheinungsdatum: 21. April 2021

54,80 €

inkl MwSt
zzgl Versandkosten
Auf Lager. Versanddauer 3–6 Werktage.

Bezugsvariante

In den Beiträgen geht es um "Praktische Erfahrungen mit der Insolvenz von Hausverwaltungen", den "Anwendungsbereich der Nachtragsverteilung", die "Passivlegitimation im Anfechtungsrecht", um "Praktische Erfahrungen mit der Insolvenz von Produktion und Direktvertrieb von Modeschmuck" sowie "Rechtsfragen beim Anfechtungsumfang". Die Workshops setzen sich mit der Schnittstelle von Straf- und Insolvenzrecht und Fragen von Nachrangigkeit und Insolvenzrecht auseinander.

Herausgeber*innen:
Andreas Konecny

Autor*innen:
Dr. Georg Freimüller
Rechtsanwalt. 1985 Dr. jur. (Universität Wien). 1985/1986 Studium internationales Wirtschaftsrecht Universita La Sapienza Roma. 1986/1987 Gerichtspraxis in Wien. 1992 Zulassung als Rechtsanwalt. 1992-1996 Rechtsanwaltsanwärter in Wien. Seit 1996 Partner von Freimüller Obereder Pilz Rechtsanwält_Innen GmbH in Wien.

Dr. Nora Frizberg, LL.M. (LSE)
Studierte Rechtswissenschaften an der Universität Graz (Mag.), der London School of Economics (LL.M.) und der Universität Wien (Dr.). War bei renommierten Wirtschaftskanzleien als Rechtsanwaltsanwärterin tätig und ist nun Rechtsanwältin in Wien sowie General Counsel bei Speedinvest, dem größten österreichischen Venture Capital Fonds. Tätigkeitsschwerpunkte sind Gesellschaftsrecht, Zivilrecht und Aufsichtsrecht für Alternative Investmentfonds Manager (AIFM), jeweils hauptsächlich in Zusammenhang mit Venture Capital Fonds und Transaktionen.

Dr. Andreas Konecny
Univ.Prof. Habilitierte sich an der Universität Wien. Seit 1993 Professor an deren Institut für Zivilverfahrensrecht, Mitherausgeber von Kommentaren zum Prozess und Insolvenzrecht sowie Schriftleiter der Zeitschrift für Insolvenzrecht und Kreditschutz (ZIK). Seit 1993 Mitwirkung in zahlreichen Arbeitsgruppen des Bundesministeriums für Justiz, insbesondere betreffend Reformen im Insolvenzrecht und im Exekutionsrecht. Arbeitet vor allem im Zivilprozessrecht, Insolvenzrecht und einstweiligen Rechtsschutz.

Dr. Bernhard König
em. o. Univ.-Prof. 1975 Verleihung der venia docendi für das Fach Zivilgerichtliches Verfahrensrecht: Ernennung zum ao. Univ.-Prof. 1975; Ernennung zum o. Univ.-Prof. 1982; 1986 Verleihung der venia docendi für das Fach Zivilrecht; Forschungsaufenthalte an den Universitäten Padova und Firenze, und an der University of Florida, College of Law, Gainesville; Verteidiger in Strafsachen; Öffentlicher Agent; Schiedsrichter des (ständigen) Schiedsgerichts der Handels-, Industrie-, Handwerks- und Landschaftskammer Bozen und des ständigen Schiedsgerichts der Wirtschaftskammer Wien; Mitglied des FIS-Gerichts des Internationalen Skiverbands (FIS).

Mag. Markus Machan
Rechtsanwalt bei wkk law Rechtsanwälte in Wien, spezialisiert auf Wirtschafts-, Finanz- und Unternehmensstrafrecht. Lehrbeauftragter an der Universität Wien und Fachhochschule St. Pölten. Autor zahlreicher Publikationen zum Straf- und Strafprozessrecht.

Dr. Thomas Mühlbacher
LStA. Univ.-Prof. Wurde 1990 zum Richter ernannt und übte seit 1992 staatsanwaltschaftliche Funktionen bei der Staatsanwaltschaft Leoben und bei der Oberstaatsanwaltschaft Graz aus. Seit 2010 Leiter der Staatsanwaltschaft Graz und seit 2015 Universitätsprofessor am Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie der Karl-Franzens-Universität Graz. Mitherausgeber eines Kommentars zur Strafprozessordnung (mit Gabriele Schmölzer) und Autor eines Kommentars zum Staatsanwaltschaftsgesetz. Fachvortragender und Autor von Fachbeiträgen zu straf-rechtlichen Themen, zum staatsanwaltschaftlichen Dienst- und Organisationsrecht und zur Grazer kriminologischen Schule. Experte im NR zum Strafprozessreformgesetz. Bis 2010 Vorstandsmitglied und Vizepräsident der Vereinigung österreichischer Staatsanwältinnen und Staatsanwälte. Einbindung in verschiedene internationale Projekte.

Mag. Dr. Bettina Nunner-Krautgasser
Univ.-Prof. Habilitierte sich 2006 für die Fächer Zivilgerichtliches Verfahrensrecht und Bürgerliches Recht, seit 2010 Professorin und Leiterin des Instituts für Zivilverfahrensrecht und Insolvenzrecht der Karl-Franzens-Universität Graz. Forschungsschwerpunkte im österreichischen, europäischen und internationalen Zivilver