Verlag Österreich

Neu
Müller/​Melzer (Hrsg)

Stiftungsmanagement

Handbuch
  • 2. Auflage
  • 708 Seiten, gebunden
  • ISBN 978-3-7046-7392-3 (Print)
  • Erscheinungsdatum: 21. April 2022

149,00 €

inkl MwSt
zzgl Versandkosten
Auf Lager. Versanddauer 3–6 Werktage.

Bezugsvariante

Praxisleitfaden und Nachschlagewerk für alle Stiftungsorgane

Das Handbuch versteht sich als Leitfaden für Praktikerinnen und Praktiker im Stiftungsmanagement sowie für alle Stiftungsorgane (Vorstand, Prüfung, Beirat etc), die nach fundierter stiftungs- und steuerrechtlicher Information suchen. Das Werk bietet einen Überblick von den Grundzügen des Stiftungsrechts über die Besteuerung der Privatstiftungen bis hin zu versicherungsrechtlichen Problemstellungen rund um die D&O Versicherung. Die Anforderungen an das Vermögensmanagement werden anhand der Vermögensarten Immobilien, Unternehmensbeteiligungen und liquides Anlagevermögen detailliert dargestellt. Zahlreiche Tipps und Muster erleichtern die tägliche Arbeit und helfen Haftungsfälle zu vermeiden.

Neu in der 2. Auflage:

  • Darstellung von Pflichtteil und Stiftung nach dem Erbrechtsänderungsgesetz (ErbRÄG) 2015
  • Einarbeitung der Neuerungen durch das Strafrechtsänderungsgesetz (StrÄG) 2015: Business Judgement Rule und Untreue im Zusammenhang mit dem Vorstandshandeln
  • Neues Kapitel zum WiEReG (Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetz) und die zusätzlichen Pflichten für den Stiftungsvorstand
  • Überblick zur reformierten Rechtsform der gemeinnützigen Bundesstiftung
  • Aktuelle Rechtsprechung und Literatur seit der Vorauflage 2014

Herausgeber:

DDr. Katharina Müller ist Rechtsanwältin und Partnerin der Müller Partner Rechtsanwälte GmbH in Wien. Ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt im Erb- und Privatstiftungsrecht und der Gestaltung von Vermögensweitergabekonzepten durch Stiftungen.

Dr. Martin Melzer, LL.M. ist Rechtsanwalt und Partner der Müller Partner Rechtsanwälte GmbH in Wien. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind das Privatstiftungsrecht und das gemeinnützige Stiftungsrecht sowie das Erb-, Familien- und Gesellschaftsrecht