Verlag Österreich

Saria (Hrsg)

Tourismusrecht

Jahrbuch 2020
Jahrbuch
  • 1. Auflage
  • 214 Seiten, broschiert
  • ISBN 978-3-7083-1323-8 (Print)
  • Erscheinungsdatum: 8. Juni 2020

58,00 €

inkl MwSt
zzgl Versandkosten
Auf Lager. Versanddauer 3–6 Werktage.

Bezugsvariante

Das Jahrbuch Tourismusrecht 2020 wurde von ausgewiesenen Kennern des Reiserechts aus Wissenschaft und Praxis gestaltet, die sich in ihren Beiträgen unter anderem mit Fragen der Fluggastrechte, der Wander- und Skitourenreisen, der touristisch bedeutsamen Wahrzeichen und des Schwarzfahrens beschäftigen. Weiters finden sich im vorliegenden Band Arbeiten zu aktuellen tourismusrelevanten Entwicklungen im öffentlichen Recht und auf internationaler Ebene. Überdies werden Probleme des Umsatzsteuerrechts mit Tourismusbezug und vertieft das Recht der Tourismusabgaben dargestellt. Das Jahrbuch gibt somit einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Geschehnisse im österreichischen und internationalen Tourismusrecht von Herbst 2018 bis zum Jahresanfang 2020 und bildet einen unentbehrlichen Behelf für alle mit Fragen des Tourismusrechts befassten Juristen und juristischen Laien.

Herausgeber*innen:
Gerhard Saria

Autor*innen:
Dr. Eva Erlacher
Ist Rechtsanwaltsanwärterin in der Kanzlei DSC Doralt Seist Csoklich Rechtsanwälte GmbH mit Schwerpunkt im öffentlichen Recht. Zuvor war sie am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien tätig und hat bereits mehrere Publikationen in diesem Bereich veröffentlicht.

Mag. Werner Jarec, LL.M. (WU)
Absolvierte die Richteramts- und die Rechtsanwaltsprüfung und ist seit mehr als 20 Jahren am Landesgericht Korneuburg in verschiedenen Sparten des Zivil-, Handels-, Arbeits- und Sozialrechts tätig. Derzeit ist er mit zweitinstanzlichen Zivil-, Handels-, Bestand- und Grundbuchssachen sowie mit der Führung des Firmenbuches befasst. Er veröffentlichte Beiträge zum Reise- und Glücksspielrecht.

Dr. Eike Lindinger
Rechtsanwalt in Wien und hat zahlreiche Arbeiten zum Reiserecht und zum Mietrecht publiziert. Er hat unter anderem die "Wiener Liste zur Reisepreisminderung" entwickelt. Als Rechtsanwalt vertritt er seit vielen Jahren Reiseveranstalter und Reisebüros in Reiserechtsprozessen und hält darüber hinaus laufend Schulungen für Mitarbeiter von Reisebüros und Reiseveranstaltern auf dem Gebiet des Reiserechts ab.

Dr. Peter Novak
Ist Mitarbeiter der Organisationseinheit Verfassungsdienst der Landesamtsdirektion im Amt der Kärntner Landesregierung mit den Schwerpunkten Umwelt- und Abgabenrecht. Er war auch verantwortlicher Legist für das Kärntner Tourismusgesetz 2012.

Dr. Gertraud Redl, LL.M.
Juristin und Prokuristin der Schienen-Control GmbH in Wien. Davor war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Römisches Recht und Antike Rechtsgeschichte der Universität Wien sowie Rechtsanwaltsanwärterin in einer Wiener Wirtschaftskanzlei.

Mag. Dr. Gerhard Saria
Assistenzprofessor am Institut für Unternehmens- und Wirtschaftsrecht der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, Geschäftsführer der Akrab - Vortrags - GmbH, s.r.o. und war mehr als zwei Jahre Fachbereichsleiter des Fachbereichs Recht der Fachhochschule Wr. Neustadt. Neben seiner Lehr- und Vortragstätigkeit unter anderem in Großbritannien, Deutschland, Italien, Tschechien, der Slowakei und Russland ist er Verfasser zahlreicher Veröffentlichungen in den Bereichen allgemeines Unternehmens-, Gesellschafts-, Kapitalmarkt-, Wettbewerbs-, Verbraucherschutz- sowie Reiserecht.

Mag. Veronika Seitweger
Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin. Sie ist Partnerin der TPA Horwath Wirtschaftstreuhand und Steuerberatung GmbH sowie Mitglied des Fachsenats für Steuerrecht der Kammer der Wirtschaftstreuhänder, unter anderem Arbeitsgruppe Umsatzsteuer, und hat insbesondere auf dem Gebiet des Umsatzsteuerrechts publiziert.

Dr. Wolfgang Stock
Inhaber des Büros für Freizeitrecht (www.freizeitrecht.at), Lehrbeauftragter für Gesundheitsrecht an der Fachhochschule Kärnten und für Freizeitrecht an der Universität für Bodenkultur. Er ist Autor zahlreicher Publikationen zum Freizeit- und Tourismusrecht, insbesondere zu Rechtsfragen der outdoor-Freizeit.

Dr. Michael Wukoschitz
War Präsident der IFTTA, der wichtigsten internationalen Vereinigung auf dem Gebiet des Reiserechts, und ist Rechtsanwalt in Wien. Er hat zahlreiche Arbeiten insbesondere auf dem Gebiet des nationalen und internationalen Reiserechts publiziert, vertritt österreichische und ausländische Unternehmen unter anderem auf dem Gebiet des Reiserechts und ist Gastvortragender in Tourismus Management Master-Studienprogrammen an der Universität Girona und am MCI Innsbruck.