Verlag Österreich

Neu
Grabenwarter/​Holoubek/​Madner/​Pauser (Hrsg)

Verfassungsgerichtsbarkeit in der Zukunft - Zukunft der Verfassungsgerichtsbarkeit

Sammlung
  • 280 Seiten, gebunden
  • ISBN 978-3-7046-8803-3 (Print)
  • ISBN 978-3-7046-8842-2 (eBook)
  • Erscheinungsdatum: 2. September 2021

69,00 €

inkl MwSt
zzgl Versandkosten
Auf Lager. Versanddauer 3–6 Werktage.

Bezugsvariante

Am 1. Oktober 2020 jährte sich zum hundertsten Mal die Beschlussfassung des Bundes-Verfassungsgesetzes durch die Konstituierende Nationalversammlung der Republik Österreich. Dies war auch die Geburtsstunde des österreichischen Modells der Verfassungsgerichtsbarkeit, das weltweit beispielgebend werden sollte. "Verfassungsgerichtsbarkeit in der Zukunft - Zukunft der Verfassungsgerichtsbarkeit" vereint Beiträge eines vom Verfassungsgerichtshof zum Jubiläum veranstalteten Symposions.

Die Autorinnen und Autoren sind zum Großteil ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Verfassungsgerichtshofes, die heute in wichtigen Funktionen in der Gesetzgebung, in der Gerichtsbarkeit oder in der Wissenschaft tätig sind. Die übrigen Autoren begleiten seit vielen Jahren die Verfassungsgerichtsbarkeit in der wissenschaftlichen Forschung. So konnte aus verschiedenen Perspektiven - getragen von einer Innensicht früherer Tage - ein kritischer Blick von außen auf die Entwicklung der Verfassungsgerichtsbarkeit geworfen und ein Nachdenken über die Zukunft angeregt werden.

Univ.-Prof. DDr. Christoph Grabenwarter
Präsident des Verfassungsgerichtshofes
Institut für Europarecht und Internationales Recht,
Wirtschaftsuniversität Wien

Univ.-Prof. Dr. Michael Holoubek
Mitglied des Verfassungsgerichtshofes
Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht,
Wirtschaftsuniversität Wien

Univ.-Prof.in Dr.in Verena Madner
Vizepräsidentin des Verfassungsgerichtshofes
Forschungsinstitut für Urban Management and Governance,
Wirtschaftsuniversität Wien

Hon.-Prof. Dr. Josef Pauser, MSc
Leiter Bibliothek und Kommunikation, Verfassungsgerichtshof