Zeitschrift für Beihilfenrecht

Heft 4, Dezember 2017, Band 9

Koenig, Christian

EU-beihilfenrechtliche Stolpersteine bei der Rekommunalisierung - eine Fallstudie am Beispiel der Wasserwirtschaft (Teil 1)

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • BRZBand 9
  • Aufsatz, 4072 Wörter
  • Seiten 171-177

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Die Rekommunalisierung von vormals privaten Unternehmen anvertrauten Ent- oder Versorgungsbereichen boomt seitdem die vor der Liberalisierung lukrative Energieversorgung den Kommunen als Quersubventionierungsquelle im kommunalen Querverbund wettbewerbsbedingt „weggebrochen“ ist. Die folgende Abhandlung erläutert anhand einer Fallstudie mögliche EU-beihilfenrechtliche Sollbruchstellen der Rekommunalisierung am Beispiel der Wasserver- und Abwasserentsorgung.

  • Koenig, Christian
  • Art 107 AEUV
  • Rekommunalisierung
  • Beihilfenrechtswidrige Begünstigung und Dienstleistungen von allgemeinem wirtschaftlichen Interesse (DAWI)
  • BRZ 2017, 171
  • Öffentliches Preisrecht
  • Besonderes Verwaltungsrecht
  • Quersubventionierung im Kommunal-Holding-Querverbund
  • Vergaberecht
  • Art 108 AEUV
  • Art 106 AEUV
  • Inhouse-Geschäft