Zeitschrift für Abgaben-, Finanz- und Steuerrecht

Heft 3, Juni 2019, Band 17

Hilber, Klaus

Auswärtige Berufsausbildung im Falle einer „VO-Gemeinde“: Fahrzeit unter einer Stunde

eJournal-Artikel

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

§ 2 Abs 2 der VO zur auswärtigen Berufsausbildung spricht von Fahrten zwischen den Gemeinden und verweist auf die Grundsätze des § 26 Abs 3 Studienförderungsgesetz 1992. Es ist daher die Fahrzeit zwischen den Punkten der jeweiligen Gemeinden heranzuziehen, an denen die Fahrt mit dem jeweiligen öffentlichen Verkehrsmittel üblicherweise angetreten bzw beendet wird. Das ist in der Regel der jeweilige (Bus-)Bahnhof der Gemeinde. Es ist daher nicht auf Wegstrecken innerhalb des Wohnortes abzustellen und ist die innerörtliche Erreichbarkeit der jeweiligen Abfahrts- und Zielgemeinde auszublenden

  • Hilber, Klaus
  • BFG, 02.11.2015, RV/2100223/2015
  • AFS 2019, 107
  • Steuerrecht
  • § 34 Abs 8 EStG

Weitere Artikel aus diesem Heft

AFS
Überraschungsverbot im Abgabenverfahren
Band 17, Ausgabe 3, Juni 2019
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
Rechtsschutz bei fehlenden Bescheidbestandteilen
Band 17, Ausgabe 3, Juni 2019
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
Betriebsstätten bei Segelbooten (EAS 3413)
Band 17, Ausgabe 3, Juni 2019
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
Gesamtübersicht veröffentlichter BFG-Erkenntnisse
Band 17, Ausgabe 3, Juni 2019
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
Zwingend erforderliche Rechnungsberichtigung
Band 17, Ausgabe 3, Juni 2019
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
Fahrtkosten bei doppelter Haushaltsführung – Fahrgemeinschaft
Band 17, Ausgabe 3, Juni 2019
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
Ausländische Pensionen – Progressionsvorbehalt
Band 17, Ausgabe 3, Juni 2019
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
Anhängige Amtsrevisionen
Band 17, Ausgabe 3, Juni 2019
eJournal-Artikel

9,80 €