Verlag Österreich

zeitschrift für hochschulrecht, hochschulmanagement und hochschulpolitik

Heft 1, Februar 2022, Band 21

Frank, Christopher

Diskriminierung beim beruflichen Aufstieg an der FHDiscrimination in Professional Advancement at Universities of Applied Sciences (FH)

eJournal-Artikel

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Im Jahr 2019 wurde die Beschwerdeführerin an ihrer FH-Fakultät zur Dekanin gewählt, anschließend aber – abweichend von der bisherigen Praxis – von der Geschäftsführung nicht zur Dekanin bestellt. Sie machte in der Folge eine Diskriminierung aufgrund des Geschlechts beim beruflichen Aufstieg bei der Gleichbehandlungskommission (GBK) geltend. Der Beitrag umfasst die Darstellung des Sachverhaltes, einen Abriss der Rechtslage und bisherigen Judikatur zu Diskriminierungen beim beruflichen Aufstieg sowie das Einzelfallgutachten der GBK und die Darstellung der weiteren rechtlichen Möglichkeiten der Beschwerdeführerin.

  • Frank, Christopher
  • Beweislast
  • § 15 GlBG
  • § 10 FHG
  • Öffentliches Recht
  • Wahlordnung
  • Fachhochschule
  • § 2 FHG
  • Beruflicher Aufstieg
  • § 1 GBK/GAW-G
  • § 50 ASGG
  • Frauenförderung
  • § 12 GlBG
  • § 12 GBK/GAW-G
  • Einzelfallprüfungsverfahren
  • § 3 GlBG
  • § 4 B-GlBG
  • Schadenersatz
  • RL 97/80/EG: Art 4
  • § 2 GBK/GAW-G
  • Gleichbehandlung
  • Diskriminierung
  • RL 2000/78/EG: Art 9
  • ZFHR 2022, 31
  • RL 2006/54/EG: Art 1, 19
  • § 61 GlBG
  • Gleichbehandlungskommission
  • § 11 GBK/GAW-G
  • Dekanswahl
  • § 3 ASGG
  • Satzung