Verlag Österreich

Zeitschrift für Abgaben-, Finanz- und Steuerrecht

Heft 1, Februar 2018, Band 16

Fuchs, Hubert W.

Keine Wiederaufnahme aufgrund nachträglich geänderter Rechtsprechung

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • AFSBand 16
  • Bundesfinanzgericht, 1159 Wörter
  • Seiten 25-26

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Nach der ständigen höchstgerichtlichen Rechtsprechung sind Entscheidungen von Gerichten oder Verwaltungsbehörden keine Wiederaufnahmsgründe, die den Neuerungstatbestand erfüllen. Neue Tatsachen sind ausschließlich mit dem Sachverhalt des abgeschlossenen Verfahrens zusammenhängende tatsächliche Umstände, also Sachverhaltselemente, die im Zeitpunkt der Bescheiderlassung bereits existent waren, aber erst später hervorkommen (nova reperta). Revision nicht zulässig.

  • Fuchs, Hubert W.
  • AFS 2018, 25
  • Steuerrecht
  • § 303 BAO
  • BFG, 11.10.2017, RV/6100250/2017

Weitere Artikel aus diesem Heft

9,80 €

AFS
Lizenzbereitstellung nach China (EAS 3397)
Band 16, Ausgabe 1, Februar 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
Wohnbauförderungsbeitrag 2018 (BMF-Info)
Band 16, Ausgabe 1, Februar 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
BFG-Kompakt
Band 16, Ausgabe 1, Februar 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
Kommanditgesellschaft als Organgesellschaft
Band 16, Ausgabe 1, Februar 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
Unbeschränkte Körperschaftsteuerpflicht für britische Ltd
Band 16, Ausgabe 1, Februar 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
Vertreterpauschale
Band 16, Ausgabe 1, Februar 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
Keine Wiederaufnahme aufgrund nachträglich geänderter Rechtsprechung
Band 16, Ausgabe 1, Februar 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
Sur-Place-Personal der brasilianischen Botschaft in Wien
Band 16, Ausgabe 1, Februar 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
BFG-Erkenntnisse „kurz & bündig“
Band 16, Ausgabe 1, Februar 2018
eJournal-Artikel

9,80 €