Verlag Österreich

Journal für Rechtspolitik

Heft 2, Juli 2016, Band 24

Sautner, Lyane

Wie Armut den Zugang zum Recht beeinflusst. Die strafrechtliche Perspektive

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • JRPBand 24
  • Abhandlung, 5497 Wörter
  • Seiten 135-143

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Arme Beschuldigte und Opfer sollen im Strafverfahren durch ihre Armut keine Nachteile erleiden. Diese Aussage mutet selbstverständlich an. Ihrer Umsetzung dienen die Rechtsinstrumente der Verfahrenshilfe und Prozessbegleitung. Bezogen auf die Tätigkeit der Strafjustiz greift der Verfahrensgrundsatz der Objektivität ein. Der gegenständliche Beitrag untersucht, wie sehr es der StPO gelingt, Beschuldigten und Opfern einen von ihrer Armut nicht nachteilig beeinflussten Zugang zum Recht zu verschaffen.

  • Sautner, Lyane
  • § 381 StPO
  • § 3 StPO
  • § 67 Abs 7 StPO
  • Verfahrensbalance
  • Objektivitätsgrundsatz
  • Art 6 EMRK
  • Kostenrecht
  • § 61 Abs 2 StPO
  • Prozessbegleitung
  • JRP 2016, 135
  • Verfahrenshilfe
  • § 389 StPO
  • Instanzenforschung
  • Rechtstheorie, -geschichte
  • § 66 Abs 2 StPO

Weitere Artikel aus diesem Heft

JRP
Geleitwort
Band 24, Ausgabe 2, Juli 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

JRP
Armut und Demokratie
Band 24, Ausgabe 2, Juli 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

JRP
Armut und Gleichheit
Band 24, Ausgabe 2, Juli 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

JRP
Zugang zum Recht: Das Verwaltungsgerichtsverfahren
Band 24, Ausgabe 2, Juli 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

JRP
Geleitwort
Band 24, Ausgabe 2, Juli 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

JRP
Geleitwort
Band 24, Ausgabe 2, Juli 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

JRP
Das Kumulationsprinzip in der Praxis
Band 24, Ausgabe 2, Juli 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

JRP
Dokumentation Europa
Band 24, Ausgabe 2, Juli 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

JRP
Dokumentation Österreich
Band 24, Ausgabe 2, Juli 2016
eJournal-Artikel

30,00 €