Zeitschrift für Abgaben-, Finanz- und Steuerrecht

Heft 4, September 2022, Band 20

Endfellner, Clemens

Doppelte Zahlung der Grunderwerbsteuer

eJournal-Artikel

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Ein Steuerpflichtiger überweist die Grunderwerbsteuer (GrESt) seinem Parteienvertreter. Dieser leitet sie nach Vornahme einer Selbstberechnung nicht weiter und geht in Konkurs. Wenn das Finanzamt kurz vor Ablauf der Verjährung die GrESt nochmals beim Steuerpflichtigen und im Grundbuch eingetragenen Eigentümer einfordert, ist laut BFG eine Nachsicht grundsätzlich nicht zu gewähren. Im Regelfall liegt weder eine persönliche noch sachliche Unbilligkeit vor.

  • Endfellner, Clemens
  • Steuerrecht
  • BFG, 18.02.2022, RV/7103784/2018
  • AFS 2022, 131
  • § 236 BAO

Weitere Artikel aus diesem Heft

AFS
Grunderwerbsteuer und BAO
Band 20, Ausgabe 4, September 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
Gesamtübersicht veröffentlichter BFG-Erkenntnisse
Band 20, Ausgabe 4, September 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
Doppelte Zahlung der Grunderwerbsteuer
Band 20, Ausgabe 4, September 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

AFS
WiEReG-Zwangsstrafe
Band 20, Ausgabe 4, September 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
Antrag auf Akteneinsicht iZm ordnungspolitischen Maßnahmen der Finanzpolizei
Band 20, Ausgabe 4, September 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
Anhängige Amtsrevisionen
Band 20, Ausgabe 4, September 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €