Verlag Österreich

Nachhaltigkeitsrecht

Heft 1, März 2022, Band 2

Wagner, Kilian

Eco Oro Minerals Corp. v Republic of Colombia – Abgrenzung eines Bergbauverbotes in einem sensiblen Ökosystem verstößt gegen den Investitionsschutz

eJournal-Artikel

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Nichtdiskriminierende regulatorische Maßnahmen zum Umweltschutz stellen eine Ausübung legitimer Regulierungstätigkeit des Staates dar und sind daher keine indirekte Enteignung. Inkonsistente und widersprechende Handlungen verschiedener Behörden verstoßen gegen den internationalen Mindeststandard, wenn dadurch legitime Erwartungen eines Investors verletzt werden, auch wenn diese das Ziel des Umweltschutzes verfolgen. Eine Ausnahmebestimmung zur Verfolgung von Gemeinwohlinteressen befreit den Staat nicht von der Verpflichtung, eine Entschädigung zu leisten.

Abstract

Das Bergbauverbot in einem sensiblen Ökosystem dient dem Umweltschutz und stellt daher keine indirekte Enteignung von Konzessionsrechten dar. Das Verhalten des Staates zur Abgrenzung des Gebietes erfolgte willkürlich und verletzte damit die legitimen Erwartungen des Investors auf die Stabilität der Rechtslage und folglich den internationalen Mindeststandard zur Behandlung von ausländischen Staatsangehörigen. Die Ausnahmebestimmungen des Abkommens zur Verfolgung von Gemeinwohlinteressen befreien den Staat nicht von der Verpflichtung, eine Entschädigung zu leisten.

  • Wagner, Kilian
  • Umweltschutz
  • Freihandelsabkommen
  • Art 805 Canada-Colombia Free Trade Agreement (FTA)
  • internationaler Mindeststandard
  • Investitionsschutz
  • NR 2022, 98
  • Schutz legitimer Erwartungen
  • Nachhaltigkeitsrecht
  • Arbitral Tribunal established pursuant to Article 37(2)(a) ICSID Convention and Article 822(1)(a) Canada-Colombia FTA, 09.09.2021, ICSID Case No. ARB/16/41, Eco Oro Minerals Corp v Republic of Colombia, Decision on Jurisdiction, Liability and Directions o
  • Art 2201 Canada-Colombia Free Trade Agreement (FTA)
  • indirekte Enteignung durch regulative Maßnahmen
  • Art 811 Canada-Colombia Free Trade Agreement (FTA)

Weitere Artikel aus diesem Heft

NR
Anforderungen an ein tragfähiges Konzept der Nachhaltigkeitsforschung
Band 2, Ausgabe 1, März 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

NR
Der Europäische Green Deal als Grundlage nachhaltigen Klimaschutzes
Band 2, Ausgabe 1, März 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

NR
Rechtsfragen zur Einführung einer Wasserstoffwirtschaft in Österreich
Band 2, Ausgabe 1, März 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

NR
Photovoltaik- und Windkraftanlagen ja, aber wo?
Band 2, Ausgabe 1, März 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

NR
Spannungsfeld „Greenwashing“: Eine Rechtsprechungsübersicht
Band 2, Ausgabe 1, März 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

NR
Durchsetzbares „Recht auf saubere Energie“ im Gewerberecht?
Band 2, Ausgabe 1, März 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

NR
Änderung der Aarhus-Verordnung
Band 2, Ausgabe 1, März 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

NR
Neustart nach Krisenjahrzehnt: Die Konferenz zur Zukunft Europas
Band 2, Ausgabe 1, März 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

9,80 €

NR
imh-Spezialtag „Nachhaltigkeitsrecht“
Band 2, Ausgabe 1, März 2022
eJournal-Artikel

9,80 €