Verlag Österreich

perspektive mediation

Heft 3, September 2009, Band 6

Kals, Elisabeth/​Müller, Markus

Emotionsbearbeitung und emotionale Intelligenz in der Mediation

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • PMBand 6
  • Schwerpunkt: Emotionen, 3062 Wörter
  • Seiten 151-156

4,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Bei Konflikten am Arbeitsplatz wird das Thema Emotionen oft ganz bewusst aus der Konfliktbearbeitung herausgehalten, obwohl alle von der Existenz und den Wirkungen heftiger Gefühle wissen. Dieses Tabu hat auch Einfluss auf das Geschehen in der Mediation und stellt besondere Anforderungen an die Mediatorinnen und Mediatoren. Für die Mediationsarbeit sind vor allem drei Komponenten von Bedeutung: die kognitiven Elemente (die Bewertungen und Urteile), die motivationale bzw. handlungsorientierte Komponente (was folgt aus der Emotion, z.B. welche Handlungstendenz) und die subjektive Erlebenskomponente, die zumeist den Gefühlsbegriff umfasst.

  • Kals, Elisabeth
  • Müller, Markus
  • PM 2009, 151
  • Zivilverfahrensrecht

Weitere Artikel aus diesem Heft

PM
Mediation Nachsorge Deponie Bärengraben
Band 6, Ausgabe 3, September 2009
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Emotionen in der Mediation:
Band 6, Ausgabe 3, September 2009
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Emotionen gestalten
Band 6, Ausgabe 3, September 2009
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Mobbinginterventionen -
Band 6, Ausgabe 3, September 2009
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Ärgerreaktionen in der Mediation
Band 6, Ausgabe 3, September 2009
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Belastende Gefühle von Kindern in Partnerschaftskrisen der Eltern
Band 6, Ausgabe 3, September 2009
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Emotionsbearbeitung und emotionale Intelligenz in der Mediation
Band 6, Ausgabe 3, September 2009
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Welche Rolle spielen Gefühle?
Band 6, Ausgabe 3, September 2009
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Die Lösung kommt immer, aber es braucht Zeit
Band 6, Ausgabe 3, September 2009
eJournal-Artikel

4,80 €