Verlag Österreich

Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 8, Dezember 2020, Band 19

Birnbauer, Wilhelm

Änderung des Gesellschaftsvertrages einer GmbH in Punkte von Aufgriffsrechten

eJournal-Artikel

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

In der E OGH 16.09.2020, 6 Ob 64/20k hat das Höchstgericht zur sittenwidrigen Gläubigerbenachteiligung bei Aufgriffsrechten für die Praxis wertvolle Aussagen getroffen. Der Ministerialentwurf über die Gesamtreform des Exekutionsrechts (77/ME, 27. GP) sieht de lege ferenda in § 339 EO eine Bestimmung für „Vinkulierung und Aufgriffsrechten an Geschäftsanteilen an Kapitalgesellschaften“ vor, § 76 Abs 4 GmbHG soll aufgehoben werden.

  • Birnbauer, Wilhelm
  • GES 2020, 440
  • Gesellschaftsrecht

Weitere Artikel aus diesem Heft

GES
OGH erlaubt Aufgriff in der Insolvenz – ohne Untergriffe beim Preis
Band 19, Ausgabe 8, Dezember 2020
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Update: Gesellschafterliche Informationsrechte und WiEReG
Band 19, Ausgabe 8, Dezember 2020
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Zur analogen Anwendung der Stimmverbote im GmbH-Recht
Band 19, Ausgabe 8, Dezember 2020
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Aufgriffsrecht bei Insolvenz eines GmbH-Gesellschafters
Band 19, Ausgabe 8, Dezember 2020
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Zur Auslegung des Gesellschaftsvertrags: Abfindungsbetrag und Buchwertklauseln
Band 19, Ausgabe 8, Dezember 2020
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Änderung des Gesellschaftsvertrages einer GmbH in Punkte von Aufgriffsrechten
Band 19, Ausgabe 8, Dezember 2020
eJournal-Artikel

9,80 €