Verlag Österreich

Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 4, Juni 2015, Band 2015

Fortbestehensprognose bei Überschuldung

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • GESBand 2015
  • Judikatur, 913 Wörter
  • Seiten 173-174

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Für eine positive Fortbestehensprognose muss auf Grund einer realistischen Zukunftserwartung die Zahlungsfähigkeit und Lebensfähigkeit des Unternehmens mit zumindest überwiegender Wahrscheinlichkeit anzunehmen sein.

Davon ist nicht auszugehen, wenn auf Grund einer unter einer Bedingung abgegebenen Zusage eines Finanzierungsrahmens keine tragfähigen Anhaltspunkte bestehen, ob überhaupt und gegebenenfalls unter welchen Bedingungen eine solche weitere Kreditierung gewährt wird.

  • OGH, 19.02.2015, 6 Ob 19/15k
  • § 69 KO
  • Gesellschaftsrecht
  • GES 2015, 173
  • Insolvenzantragspflicht.
  • Fortbestehensprognose
  • Überschuldung

Weitere Artikel aus diesem Heft

9,80 €

GES
Keine Fortsetzung einer wegen Vermögungslosigkeit gelöschten Gesellschaft
Band 2015, Ausgabe 4, Juni 2015
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

GES
Fortbestehensprognose bei Überschuldung
Band 2015, Ausgabe 4, Juni 2015
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Beschlussanfechtung im Vereinsrecht: Sicherung durch einstweilige Verfügung
Band 2015, Ausgabe 4, Juni 2015
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Stiftungsprüfer: Bestellung, Funktionsperiode
Band 2015, Ausgabe 4, Juni 2015
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

GES
„Konzernklauseln“ im Körperschaftsteuerrecht
Band 2015, Ausgabe 4, Juni 2015
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Aktuell
Band 2015, Ausgabe 4, Juni 2015
eJournal-Artikel

9,80 €