Verlag Österreich

Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 4, Mai 2014, Band 2014

Mit Wirkung ab Firmenbucheintragung bestellter Geschäftsführer kann eigene Bestellung nicht anmelden

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • GESBand 2014
  • Judikatur, 549 Wörter
  • Seiten 176-177

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Die Vertretungsbefugnis eins neuen Geschäftsführers „ab Eintragung in das Firmenbuch“ deckt nicht auch das Eintragungsbegehren selbst, weil er zur Zeit der Antragstellung und Beschlussfassung durch das Firmenbuchgericht noch nicht vertretungsbefugt ist.

  • Firmenbuchanmeldung
  • OGH, 13.03.2014, 6 Ob 26/14p
  • Geschäftsführer
  • GES 2014, 176
  • Gesellschaftsrecht
  • § 17 Abs 1 GmbHG
  • Bestellung

Weitere Artikel aus diesem Heft

9,80 €

GES
Zur Rolle des Treugebers bei verbotener Einlagenrückgewähr
Band 2014, Ausgabe 4, Mai 2014
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

GES
Geschäftsführerbestellung bei einer bestehenden GmbH
Band 2014, Ausgabe 4, Mai 2014
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Rückwirkung und Vertrauensschutz im Abgabenrecht
Band 2014, Ausgabe 4, Mai 2014
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Steuerliche Abzugsfähigkeit einer EU-Kartellbuße?
Band 2014, Ausgabe 4, Mai 2014
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Aktuell
Band 2014, Ausgabe 4, Mai 2014
eJournal-Artikel

9,80 €