Verlag Österreich

Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 4, Juni 2019, Band 18

Renner, Bernhard

Umfang der Bonitätsprüfung bei Entnahmen vom Verrechnungskonto

eJournal-Artikel

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Für die Beantwortung der Frage, ob „Entnahmen“ des GmbH-Gesellschafters vom Verrechnungskonto verdeckte Ausschüttungen darstellen, kommt es entscheidend auf seine Bonität an. Bei der dabei erforderlichen Prüfung seiner Bonität ist auch der Wert der Beteiligung an der GmbH, aus der die Entnahmen erfolgen, als Vermögen miteinzubeziehen.

  • Renner, Bernhard
  • GES 2019, 213
  • Bonitätsprüfung
  • Verrechnungskonto
  • Gesellschaftsrecht
  • § 8 Abs 2 KStG
  • VwGH, 23.01.2019, Ra 2018/13/0007
  • Verdeckte Ausschüttung

Weitere Artikel aus diesem Heft

GES
Ansprüche aufgrund der Fortbestandsfiktion bei einer Verschmelzung
Band 18, Ausgabe 4, Juni 2019
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Die Einflussnahme auf die Geschäftsführung
Band 18, Ausgabe 4, Juni 2019
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Cash Pooling und Einlagenrückgewähr
Band 18, Ausgabe 4, Juni 2019
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

GES
Herstellbefreiung als höchstpersönliche Begünstigung?
Band 18, Ausgabe 4, Juni 2019
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Umfang der Bonitätsprüfung bei Entnahmen vom Verrechnungskonto
Band 18, Ausgabe 4, Juni 2019
eJournal-Artikel

9,80 €