Heft 7, Juli 2020, Band 68

Grigoleit, Hans Christoph

Vertragsänderung durch Erklärungsfiktion

eJournal-Artikel

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Vor allem bei Dauerschuldverhältnissen besteht häufig ein Interesse (zumindest) einer Partei, die Vertragsbedingungen - namentlich auch: den Preis - anzupassen, ohne den Vertrag insgesamt neu zu verhandeln. Ein wesentliches Instrument zur Erleichterung von Vertragsanpassungen sind Fiktionsklauseln. Diese sehen vor, dass ein einseitiges Verlangen eine Vertragsänderung herbeiführt, wenn die Gegenseite nicht innerhalb einer bestimmten Frist widerspricht. In der deutschen und in der österreichischen Rechtsprechung werden Fiktionsklauseln restriktiv, ja geradezu prohibitiv behandelt. Der folgende Beitrag hinterfragt diese Praxis kritisch und regt eine liberalere Behandlung von Fiktionsklauseln an - die sich auf eine differenzierte Bewertung der berührten Interessen bzw der Kontrollmechanismen sowie auch auf die EU-rechtlichen Vorgaben für Zahlungsdienstverträge stützen kann.

  • Grigoleit, Hans Christoph
  • Transparenzgebot
  • AGB-Recht - Besondere Klauselverbote
  • Erklärungsfiktion
  • Richtlinienkonforme Auslegung
  • Preisvereinbarung
  • Apathieproblem
  • Inhaltskontrolle
  • Zahlungsdienste-Richtlinie
  • Fiktionsklausel
  • Ausübungskontrolle
  • Einseitige Änderungsbefugnis
  • Leistungsvereinbarung
  • Klausel-Richtlinie
  • Zahlungsdienste-Recht
  • OEBA 2020, 460
  • JEL-Classification: K 15, K 12, G 21
  • Zahlungsdienste-Rahmenvertrag
  • Dauerschuldverhältnisse
  • AGB-Recht
  • Änderungskündigung
  • AGB-Recht - Generalklausel

Weitere Artikel aus diesem Heft

OEBA
Newsline
Band 68, Ausgabe 7, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Aufsichtsrecht und Risikomanagement
Band 68, Ausgabe 7, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Nachhaltigkeit als Treiber
Band 68, Ausgabe 7, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Vertragsänderung durch Erklärungsfiktion
Band 68, Ausgabe 7, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

OEBA
Was ist eigentlich … Price Perception?
Band 68, Ausgabe 7, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Zur Zulässigkeit von B2B-Mindestverzinsungsklauseln
Band 68, Ausgabe 7, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Höhe und Verjährung von Vergütungszinsen
Band 68, Ausgabe 7, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Haftung der Bank wegen Zuordnungsfehlers von Sparbüchern
Band 68, Ausgabe 7, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Akteneinsicht eines Gläubigers der Erbens in den Verlassenschaftsakt
Band 68, Ausgabe 7, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Negative Feststellungsklage wegen Klagsdrohung
Band 68, Ausgabe 7, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Berücksichtigung „versteckter“ Sparbücher im Pflichtteilsprozess
Band 68, Ausgabe 7, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Absolute Nichtigkeit aufgrund verbotener Einlagenrückgewähr
Band 68, Ausgabe 7, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Nachhaltig investieren gegen den Klimawandel
Band 68, Ausgabe 7, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €