Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 6, Oktober 2022, Band 21

Birnbauer, Wilhelm

Gesellschafteränderung bei strittigem Anteilserwerb

eJournal-Artikel

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Eine GmbH ist grundsätzlich durch § 78 Abs 1 GmbHG ausreichend geschützt, sodass diese in der Regel kein rechtliches Interesse an einer Feststellung hat, ob eine bestimmte Person ihr Gesellschafter ist oder nicht. Nur in Ausnahmefällen kann der Gesellschaft ein rechtliches Interesse zukommen. Bei einem Streit um die Gesellschafterstellung, der schon zu einer Lähmung der Gesellschaft geführt hat, dass ein Notgeschäftsführer bestellt wurde, liegt eine solche Ausnahme vor (OGH 28.02.2018, 6 Ob 167/17b; RIS-Justiz RS0131956 [T1]).

  • Birnbauer, Wilhelm
  • Gesellschaftsrecht
  • GES 2022, 306

Weitere Artikel aus diesem Heft

GES
Haftung bei arglistigem Anteilserwerb durch verdeckten Treuhänder
Band 21, Ausgabe 6, Oktober 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

GES
Einlagenrückgewähr zugunsten Dritter – Anforderung an Prozessvorbringen
Band 21, Ausgabe 6, Oktober 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Übergang eines Vorkaufsrechts durch Verschmelzung
Band 21, Ausgabe 6, Oktober 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Genossenschaftsrevision: Haftung des Revisionsverbandes
Band 21, Ausgabe 6, Oktober 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Gesellschafteränderung bei strittigem Anteilserwerb
Band 21, Ausgabe 6, Oktober 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €