Verlag Österreich

Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 2, April 2017, Band 2017

Haftung des Geschäftsführers für Verschulden von Mitarbeitern der GmbH

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • GESBand 2017
  • Judikatur, 1400 Wörter
  • Seiten 91-93

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Aus der gesamtschuldnerischen Haftung der Geschäftsführer ergibt sich, dass sich ein Geschäftsführer in der Regel nicht auf das Mitverschulden eines Mitgeschäftsführers berufen kann.

Für ein Verschulden nachgeordneter Mitarbeiter trifft den Geschäftsführer eine Eigenhaftung, wenn der Geschäftsführer insbesondere Organisations- oder Überwachungspflichten verletzt.

Der Geschäftsführer kann nach § 896 ABGB gegen mögliche Mitschädiger Regress nehmen. Dass er dabei gegenüber Arbeitnehmern den Einschränkungen des DHG unterliegt, ändert an seiner Solidarhaftung nichts.

  • Mitarbeiter
  • § 25 GmbHG
  • § 896 ABGB
  • OGH, 30.01.2017, 6 Ob 84/16w
  • Gesellschaftsrecht
  • GES 2017, 91
  • § 1302 ABGB
  • Geschäftsführerhaftung

Weitere Artikel aus diesem Heft

9,80 €

GES
Auslegung von Bilanzgarantien in Unternehmenskaufverträgen
Band 2017, Ausgabe 2, April 2017
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

GES
Haftung des Geschäftsführers für Verschulden von Mitarbeitern der GmbH
Band 2017, Ausgabe 2, April 2017
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Bestimmung der Kosten von Liquidatoren
Band 2017, Ausgabe 2, April 2017
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Stiftungsprüfer auch im Liquidationsstadium erforderlich
Band 2017, Ausgabe 2, April 2017
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Auflösung einer GmbH durch Kündigung eines Gesellschafters
Band 2017, Ausgabe 2, April 2017
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Die Rs Autogrill España: Firmenwertabschreibung als selektive Beihilfe
Band 2017, Ausgabe 2, April 2017
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Aufwendungen im Zusammenhang mit einer fehlgeschlagenen GmbH-Gründung
Band 2017, Ausgabe 2, April 2017
eJournal-Artikel

9,80 €