Verlag Österreich

Neu

Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 6, November 2021, Band 20

Personengesellschaft: Abfindungsanspruch des infolge Kündigung ausgeschiedenen Gesellschafters – Feststellung und Wirkungen des Jahresabschlusses

eJournal-Artikel

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Zur Ermittlung des Abfindungsanspruches des ausgeschiedenen Gesellschafters ist eine Gesamtabrechnung vorzunehmen. Die zugrunde liegenden Einzelansprüche werden zu unselbständigen Abrechnungsposten und können nicht mehr selbständig geltend gemacht werden.

Sofern im Gesellschaftsvertrag nichts anderes vereinbart ist, bedarf die Feststellung des Jahresabschlusses der Zustimmung aller Gesellschafter.

  • Personengesellschaft
  • Auseinandersetzung
  • Jahresabschluss
  • Gesellschaftsrecht
  • OGH, 12.05.2021, 6 Ob 4/21p
  • GES 2021, 308
  • § 120 UGB
  • § 137 UGB

Weitere Artikel aus diesem Heft

9,80 €

Neu
GES
Die Voraussetzungen der faktischen Geschäftsführung
Band 20, Ausgabe 6, November 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

Neu
GES
(Konkursverschleppungs-)Haftung des faktischen Geschäftsführers
Band 20, Ausgabe 6, November 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

Neu
GES
Internes Kontrollsystem (IKS): Anforderungen und Geschäftsführerhaftung
Band 20, Ausgabe 6, November 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

Neu
GES
Antrag auf Löschung eines zurückgetretenen Vorstandsmitgliedes einer Privatstiftung
Band 20, Ausgabe 6, November 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

Neu
GES
Globale Steuerreform ante portas
Band 20, Ausgabe 6, November 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

Neu
GES
Schadenersatzzahlung des Arbeitnehmers steuerlich absetzbar
Band 20, Ausgabe 6, November 2021
eJournal-Artikel

9,80 €