Verlag Österreich

Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 4, Juni 2020, Band 19

Bergmann, Sebastian

Unified Approach der OECD: Neues Besteuerungsrecht betreffend digitale Wirtschaft?

eJournal-Artikel

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Die mitunter aggressiven Steuervermeidungspraktiken global tätiger Unternehmen im Allgemeinen und die Probleme im Zusammenhang mit einer angemessenen Besteuerung der digitalen Wirtschaft im Speziellen beschäftigen die internationale Staatengemeinschaft bereits seit mehreren Jahren. Die OECD hat jüngst einen „Unified Approach“ vorgelegt, der unter anderem die Einführung eines neuen Besteuerungsrechts für große multinationale Unternehmensgruppen vorsieht, die automatisierte und standardisierte digitale Dienstleistungen anbieten oder auf Konsumenten gerichtete Geschäftstätigkeiten ausüben. Im folgenden Beitrag sollen die Eckpunkte dieses neuen Besteuerungsrechts vorgestellt werden.

  • Bergmann, Sebastian
  • Digitale Wirtschaft
  • GES 2020, 210
  • Gesellschaftsrecht
  • OECD Unified Approach
  • Art 7 OECD-MA
  • OECD
  • Art 5 OECD-MA
  • Unified Approach

Weitere Artikel aus diesem Heft

GES
Gesellschaftsrecht in Zeiten von COVID-19
Band 19, Ausgabe 4, Juni 2020
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

GES
Die streitige virtuelle Generalversammlung
Band 19, Ausgabe 4, Juni 2020
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

9,80 €

GES
Forderungsausbuchung noch keine verdeckte Gewinnausschüttung
Band 19, Ausgabe 4, Juni 2020
eJournal-Artikel

9,80 €