Verlag Österreich

Heft 1, Januar 2022, Band 70

Fister, Mathis

Aufschiebende Wirkung bei drohender „Naming and Shaming“-Veröffentlichung gem § 150 Abs 2 InvFG 2011.

eJournal-Artikel

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

§ 150 InvFG 2011, § 85 Abs 2 VfGG.

Nach Abwägung der berührten Interessen ist davon auszugehen, dass der Vollzug des angefochtenen Erkenntnisses, soweit damit eine Veröffentlichung nach § 150 InvFG 2011 verbunden ist, für die beschwerdeführende Gesellschaft mit einem unverhältnismäßigen Nachteil iSd § 85 Abs 2 VfGG verbunden wäre.

  • Fister, Mathis
  • VfGH, 16.07.2021, E 2537/2021
  • oeba-Slg 2022/59

Weitere Artikel aus diesem Heft

OEBA
Newsline
Band 70, Ausgabe 1, Januar 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Aufsichtsrecht und Risikomanagement
Band 70, Ausgabe 1, Januar 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Wintereinbruch?
Band 70, Ausgabe 1, Januar 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

20,00 €

OEBA
Was ist eigentlich … Decision Making?
Band 70, Ausgabe 1, Januar 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Vorlagebeschluss des OGH zu EuGH Lexitor.
Band 70, Ausgabe 1, Januar 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Klauselentscheidung zu FX-Kreditverträgen.
Band 70, Ausgabe 1, Januar 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
(Keine) Rechtswidrige Einmeldung in Warnliste.
Band 70, Ausgabe 1, Januar 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Klauselentscheidung zu FX-Informationsblättern.
Band 70, Ausgabe 1, Januar 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Zur Verjährung von wechselmäßigen Ansprüchen.
Band 70, Ausgabe 1, Januar 2022
eJournal-Artikel

20,00 €