Verlag Österreich

Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 2, März 2018, Band 17

Gerichtliche Bestellung von Liquidatoren bei Personengesellschaften

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • GESBand 17
  • Judikatur, 297 Wörter
  • Seiten 81-81

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Wer vom Gericht als Liquidator zu bestellen ist, ist eine Ermessensfrage.

Ein Recht, vom Gericht selbst als Liquidator bestellt zu werden, haben auch die Gesellschafter nicht.

Im Falle von Streitigkeiten unter den Gesellschaftern wird immer ein Liquidator vorzuziehen sein, der den einander bekämpfenden Gesellschaftsgruppen fernsteht.

  • Personengesellschaft
  • GES 2018, 81
  • Gesellschaftsrecht
  • Liquidator
  • § 146 Abs 2 UGB
  • Gesellschafterstreit
  • OGH, 17.01.2018, 6 Ob 214/17i

Weitere Artikel aus diesem Heft

9,80 €

GES
Vorauszahlungen auf künftige Gewinne und Verbot der Einlagenrückgewähr
Band 17, Ausgabe 2, März 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

GES
Gerichtliche Bestellung von Liquidatoren bei Personengesellschaften
Band 17, Ausgabe 2, März 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Abfindungsanspruch bei Ausscheiden aus einer gemeinnützigen GesBR
Band 17, Ausgabe 2, März 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Ausschluss eines Mitglieds aus dem Verein
Band 17, Ausgabe 2, März 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Einforderung ausstehender gründungsprivilegierter Stammeinlagen
Band 17, Ausgabe 2, März 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Grundlagen des Wirtschaftliche Eigentümer Registers (WiEReG)
Band 17, Ausgabe 2, März 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
VwGH erneut zur Vermietung von Luxusimmobilien
Band 17, Ausgabe 2, März 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Kein Mantelkauf bei gleich bleibendem faktischem Geschäftsführer
Band 17, Ausgabe 2, März 2018
eJournal-Artikel

9,80 €