Verlag Österreich

Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 5, Juli 2018, Band 17

Keine Umgehung des höchstpersönlichen Änderungs- und Widerrufsrechts eines Stifters

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • GESBand 17
  • Judikatur, 844 Wörter
  • Seiten 247-248

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Das von einem Stifter vorbehaltene Änderungs- und Widerrufsrecht ist höchstpersönlich und unübertragbar.

Ein Stifter kann nicht in Ausübung seines eigenen Änderungsrechts für einen anderen Stifter nachträglich ebenfalls ein Änderungsrecht einführen.

  • GES 2018, 247
  • Stiftungserklärung
  • § 1 Abs 1 PSG
  • § 9 Abs 1 Z 6 PSG
  • Gesellschaftsrecht
  • OGH, 24.05.2018, 6 Ob 71/18m
  • Änderungsrecht

Weitere Artikel aus diesem Heft

9,80 €

9,80 €

9,80 €

9,80 €

9,80 €

9,80 €

9,80 €

9,80 €