Verlag Österreich

Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 4, August 2021, Band 20

Verletzung eines gesellschaftsvertraglichen Sonderrechts durch Gesellschafterbeschluss

eJournal-Artikel

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Ein Beschluss, mit dem ein Gesellschafter in einem gesellschaftsvertraglichen Sonderrecht verletzt wird, ist nicht unwirksam, sondern muss vom betroffenen Gesellschafter angefochten werden.

  • OGH, 15.03.2021, 6 Ob 38/21p
  • Gesellschafterbeschluss
  • § 41 GmbHG
  • Gesellschaftsrecht
  • § 50 Abs 4 GmbHG
  • Sonderrecht
  • § 42 GmbHG
  • GES 2021, 186

Weitere Artikel aus diesem Heft

GES
Notizen zur Außenhaftung bei der Publikums-KG
Band 20, Ausgabe 4, August 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Zustimmungspflicht des Aufsichtsrats bei fehlenden Betragsgrenzen
Band 20, Ausgabe 4, August 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Treuwidrige Satzungsänderung
Band 20, Ausgabe 4, August 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

GES
Direktanspruch eines Gesellschafters gegen den Geschäftsführer auf Auskunft
Band 20, Ausgabe 4, August 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Rechnungslegung anlässlich der Liquidationseröffnung einer GmbH
Band 20, Ausgabe 4, August 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

GES
(Keine) Vorlage des Abtretungsvertrages bei Firmenbuchanmeldung
Band 20, Ausgabe 4, August 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Entsendungsrecht in den Aufsichtsrat einer GmbH
Band 20, Ausgabe 4, August 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Auslegung der Stiftungs-(zusatz-)urkunde
Band 20, Ausgabe 4, August 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Zweigniederlassung einer inländischen GmbH
Band 20, Ausgabe 4, August 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
KESt-Entlastung bei ausländischen Investmentfonds
Band 20, Ausgabe 4, August 2021
eJournal-Artikel

9,80 €