Verlag Österreich

perspektive mediation

Heft 2, Juni 2022, Band 19

Ingruber, Daniela

Wir sehen, weil wir gelernt haben zu sehen

eJournal-Artikel

4,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Bilder haben den Anschein, die Wirklichkeit zu porträtieren. Sie sind dabei nicht passiv, sondern beeinflussen über die Art, wie und wo sie publiziert werden. Die Verantwortung dafür aber liegt nicht nur bei den Medien, sondern immer auch bei den Konsument*innen, denn die meisten Filter beim Hinschauen auferlegt man sich selbst. In der Konflikttransformation kann man genau das nützen: das Bewusstmachen des eigenen Blicks und die Chance, die in einer neuen Betrachtungsweise liegt.

  • Ingruber, Daniela
  • PM 2022, 91
  • Bildsprache
  • Blick
  • Fotographie
  • Sehgewohnheit
  • Bildwirkung
  • Zivilverfahrensrecht
  • Konflikttransformation
  • Seherfahrung

Weitere Artikel aus diesem Heft

PM
Krach, Krawall, Konflikt und Krisen
Band 19, Ausgabe 2, Juni 2022
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Wir sehen, weil wir gelernt haben zu sehen
Band 19, Ausgabe 2, Juni 2022
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Plädoyer für einen konfliktsensitiven Journalismus
Band 19, Ausgabe 2, Juni 2022
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Ausgrenzende Adjektive
Band 19, Ausgabe 2, Juni 2022
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Selbstkontrolle und Medienethik
Band 19, Ausgabe 2, Juni 2022
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Öffentliches Interesse an Mediationsverfahren
Band 19, Ausgabe 2, Juni 2022
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Mein Weg vom Kriegskind zum Pazifisten
Band 19, Ausgabe 2, Juni 2022
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Gedanken zum Krieg in der Ukraine
Band 19, Ausgabe 2, Juni 2022
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Präsenz und Online-Kontakt
Band 19, Ausgabe 2, Juni 2022
eJournal-Artikel

4,80 €