Verlag Österreich

Journal für Strafrecht

Heft 1, Januar 2019, Band 6

Nimmervoll, Rainer

Zum Indizienbeweis

eJournal-Artikel

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

„Indizien“ (deutsch: Anzeichen, Hinweise, Merkmale, früher im § 188 StG mit „Inzichten“ übersetzt) sind mittelbare oder Hilfsbeweise, die erstens nicht über die Tat selbst, sondern nur über Verdacht erregende Umstände erhoben werden und die zweitens jeweils für sich allein nicht geeignet sind, die Überzeugung von der Schuld des Angeklagten zu begründen, vielmehr bedarf es zur Herstellung dieser Überzeugung einer den logischen Schluss auf die Täterschaft des Angeklagten ermöglichenden Mehrheit von Indizien, der sog geschlossenen Indizienkette.

Allgemein unterscheidet man in jedem Verfahrensrecht zwischen dem direkten oder unmittelbaren Beweis, der Wahrnehmungen über das Erkenntnisziel (im Strafprozess ist das primäre Erkenntnisziel die Täterschaft des Angeklagten) erlaubt oder wiedergibt, und dem indirekten oder mittelbaren Beweis (Hilfsbeweis, Illustrationsbeweis, Indizienbeweis), der lediglich einen denkgesetzmäßigen Schluss auf das Erkenntnisziel zulässt. Während für die Feststellung des Erkenntniszieles die Glaubwürdigkeit des einen direkten Beweis liefernden Beweismittels genügt, reicht die Glaubwürdigkeit der einen indirekten Beweis produzierenden Beweismittel dafür nicht aus.

Liegt nur eine Mehrheit indirekter Beweisfragmente („Indizienkette“) vor, so erfordert die Konstatierung des Erkenntniszieles außer der Glaubwürdigkeit der einzelnen Beweismittel einen weiteren gedanklichen Vorgang, einen zusätzlichen intellektuellen Prozess, nämlich das Ziehen eines den Gesetzen der Denkfolgerichtigkeit gemäßen Schlusses. Erst dieser verschafft dem Beurteiler die Überzeugung von der bis dahin fraglichen Tatsache, erst jetzt kann man sagen, dass „die Indizienkette geschlossen“, der Indizienbeweis erbracht ist.

  • Nimmervoll, Rainer
  • JST 2019, 78
  • Strafrecht- und Strafprozessrecht

Weitere Artikel aus diesem Heft

20,00 €

JST
Der rechtlich begründete Anspruch im Korruptionsstrafrecht
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Verantwortlichkeit von Jugendlichen in Polen
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Suchtgift, Erwerb, Besitz, persönlicher Gebrauch, Diversion
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Diversion, Negativfeststellungen
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Ahndung von Ordnungswidrigkeiten - Abmahnung
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Verwendung von Eigengeld zur Anschaffung einer Musik-CD
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Besuche zwischen inhaftierten Personen
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Widerruf des elektronisch überwachten Hausarrests
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Hinterzogene Abgaben, Beweismaß und Bindungswirkung
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Wiederaufnahme bei Verfristung der Tatsachen?
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Finanzielle Auswirkungen schwere Nachteile bei der Freiheitsentziehung?
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zum Begriff der erheblichen Gewalt in § 84 Abs 3 StGB
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zum Verbrechen der Zwangsheirat
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Schadensüberwälzung spielt beim Betrug keine Rolle
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zu § 107 Abs 1 StGB
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
§ 207 Abs 1 zweiter Fall StGB ist ein echtes Unterlassungsdelikt
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Zum Verhältnis von Betrug und Untreue
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
„Anvertrauen“ iSd § 136 Abs 4 StGB und sog „Dienstnehmerprivileg“
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zu den Voraussetzungen für das Bestehen einer terroristischen Vereinigung
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Privileg des § 166 StGB auch für Heiratsschwindler?
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zum „Übersteigen“ der Grenzmenge
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Auswirkungen der FinStrG-Novelle 2010
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Beitragstäter und (Gesamt-)Schuldner der Republik Österreich
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Fahrgestellnummer eines PKW ist nicht zu anonymisieren
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Diversion auch hinsichtlich Anklageausdehnung möglich
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zuständigkeit für nachträgliche Anonymisierung
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Die Befugnis zur Abmahnung liegt ausschließlich beim Vorsitzenden
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

20,00 €

JST
Zur Konkretisierung der gemeinnützigen Arbeit im Diversionsbeschluss
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Kein höherer „Beweiswert“ der unmittelbaren Aussage vor Gericht
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Nachholung von Auslassungen während der Urteilsverkündung zulässig
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

20,00 €

JST
Teilaussetzung ist nicht Urteilsbestandteil
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Zum Indizienbeweis
Band 6, Ausgabe 1, Januar 2019
eJournal-Artikel

20,00 €