Verlag Österreich

Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 8, Oktober 2013, Band 2013

Bestimmung der Vergütung von Vorstandsmitgliedern einer Privatstiftung

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • GESBand 2013
  • Gesellschaftsrecht Judikatur, 876 Wörter
  • Seiten 399-400

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Mangels anderer Regelungen in der Stiftungserklärung entsteht der Anspruch eines Vorstandsmitglieds gegen die Privatstiftung auf Auszahlung einer Vergütung erst mit der rechtskräftigen Bestimmung deren Höhe durch das Gericht.

Der solchermaßen bedingte Vergütungsanspruch des Stiftungsvorstandsmitglieds kann als zivilrechtliches vermögenswertes Forderungsrecht zediert werden.

Der Anspruch auf gerichtliche Bestimmung der Höhe der Vergütung hingegen kann nicht verkauft oder zediert werden.

Auch vormalige Vorstandsmitglieder sind berechtigt, die Bestimmung der Höhe der Vergütung zu beantragen.

  • § 19 Abs 2 PSG
  • Gesellschaftsrecht
  • OGH, 08.05.2013, 6 Ob 20/13d
  • GES 2013, 399

Weitere Artikel aus diesem Heft

GES
Der Aufsichtsrat im Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung
Band 2013, Ausgabe 8, Oktober 2013
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Beschlussmängel im Vereinsrecht
Band 2013, Ausgabe 8, Oktober 2013
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Zulässigkeit geografischer Firmenbestandteile
Band 2013, Ausgabe 8, Oktober 2013
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Bestimmung der Vergütung von Vorstandsmitgliedern einer Privatstiftung
Band 2013, Ausgabe 8, Oktober 2013
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

GES
UFS: Anteilsvereinigung vor Verschmelzung durch Auflösung der Treuhandschaft
Band 2013, Ausgabe 8, Oktober 2013
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

GES
Aktuell
Band 2013, Ausgabe 8, Oktober 2013
eJournal-Artikel

9,80 €