Verlag Österreich

wohnrechtliche blätter

Heft 11, November 2017, Band 30

Fehlende Aktivlegitimation der Eigentümergemeinschaft bei der Abwehr von Eingriffen betreffend allgemeine Teile der Liegenschaft

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • WOBLBand 30
  • Rechtsprechung, 1226 Wörter
  • Seiten 347-348

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Die Abwehr von Eingriffen betreffend allgemeine Teile der Liegenschaft ist als dem Eigentumsrecht entspringend nicht der Verwaltung der Liegenschaft zuzuordnen.

Daher ist die von der Eigentümergemeinschaft vom Wohnungseigentümer begehrte Entfernung von drei großen Steinen vom Wohnweg, der nach den Klagebehauptungen eine Allgemeinfläche darstellt, keine Maßnahme der Liegenschaftsverwaltung, sondern beruht auf dem (Mit-)Eigentumsrecht der Mit- und Wohnungseigentümer. Die Aktivlegitimation kommt daher nicht der Eigentümergemeinschaft zu; dass eine Anspruchsabtretung an diese erfolgt sei (§ 18 Abs 2 WEG 2002), wurde nicht behauptet.

  • BG Bregenz, 10 C 904/15t
  • OGH, 01.03.2017, 5 Ob 144/16m
  • Miet- und Wohnrecht
  • LG Feldkirch, 1 R 146/16b
  • § 523 ABGB
  • § 18 WEG
  • WOBL-Slg 2017/110

Weitere Artikel aus diesem Heft

WOBL
Die Vertragsübernahme im Befristungsrecht des MRG
Band 30, Ausgabe 11, November 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

WOBL
Dringendes Wohnbedürfnis eines Pendlers
Band 30, Ausgabe 11, November 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

WOBL
Unterbringung von Flüchtlingen in einem unspezifisch gewidmeten WE-Objekt
Band 30, Ausgabe 11, November 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

WOBL
Wohnungsvermietung an Asylwerber
Band 30, Ausgabe 11, November 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

WOBL
Vorkaufsrecht der Bauvereinigung nach § 15g WGG
Band 30, Ausgabe 11, November 2017
eJournal-Artikel

30,00 €