Verlag Österreich

Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 3, Mai 2018, Band 17

Fantur, Lukas

Kein Stimmverbot des betroffenen Gesellschafter-Geschäftsführers bei Abschluss seines Anstellungsvertrages

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • GESBand 17
  • Judikatur, 1079 Wörter
  • Seiten 123-125

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Ein Gesellschafter-Geschäftsführer ist bei der Beschlussfassung über seine Anstellungsbedingungen stimmberechtigt. Ein Stimmverbot besteht nicht.

Der Beschluss über die Anstellungsbedingungen unterliegt der inhaltlichen Kontrolle. Maßstab ist dabei die mitgliedschaftliche Treuepflicht und der Gleichbehandlungsgrundsatz.

  • Fantur, Lukas
  • Anstellungsvertrag
  • GES 2018, 123
  • Geschäftsführer
  • Gesellschaftsrecht
  • § 39 Abs 4 GmbHG
  • OLG Wien, 29.11.2017, 4 R 111/17y, (rechtskräftig)
  • Stimmverbot

Weitere Artikel aus diesem Heft

9,80 €

GES
Gerichtliche Klärung strittiger Beteiligungsverhältnisse an einer GmbH
Band 17, Ausgabe 3, Mai 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

GES
Verbraucher- bzw Unternehmereigenschaft von Gesellschaftern
Band 17, Ausgabe 3, Mai 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
D&O-Versicherung für Vorstandsmitglieder einer Privatstiftung
Band 17, Ausgabe 3, Mai 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Euro-Anpassung mit Kapitalerhöhung
Band 17, Ausgabe 3, Mai 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Zuordnung von Wertpapieren zum Betriebsvermögen oder Privatvermögen
Band 17, Ausgabe 3, Mai 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Hauptwohnsitzbefreiung ist auch bei Mietkaufmodellen anwendbar
Band 17, Ausgabe 3, Mai 2018
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €