Verlag Österreich

Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 1, Januar 2017, Band 2017

Harrer, Friedrich

Satzungsauslegende Beschlüsse

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • GESBand 2017
  • Aufsatz, 5186 Wörter
  • Seiten 4-11

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Die Generalversammlung ist das oberste Organ einer GmbH und zuständig für Änderungen des Gesellschaftsvertrages. Die Erwägung, dass die Kompetenz für die Änderung die Kompetenz für die Auslegung einschließt, liegt nicht fern. Man nimmt in der Tat an, dass die Generalversammlung satzungsauslegende Beschlüsse fassen könne. – Der nachstehende Beitrag bietet eine kritische Analyse der hM und plädiert für eine alternative Orientierung.

  • Harrer, Friedrich
  • § 35 GmbHG
  • GES 2017, 4
  • § 41 GmbHG
  • § 4 GmbHG
  • § 50 GmbHG
  • Vertrauensschutz
  • Satzungsdurchbrechung
  • Gesellschaftsrecht
  • § 49 GmbHG
  • Satzungsauslegung und Mehrheitsentscheidung
  • § 42 GmbHG
  • Auslegung von Rechtsgeschäften

Weitere Artikel aus diesem Heft

GES
Satzungsauslegende Beschlüsse
Band 2017, Ausgabe 1, Januar 2017
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

9,80 €

9,80 €

GES
Gerichtliche Bestellung eines Notliquidators
Band 2017, Ausgabe 1, Januar 2017
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Lückenlose Eintragungen bei GmbH-Gesellschaftern
Band 2017, Ausgabe 1, Januar 2017
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
UmgrStG: Rechtsprechungsübersicht 2016
Band 2017, Ausgabe 1, Januar 2017
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €