Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 8, Dezember 2021, Band 20

Zwingende interne Streitschlichtung bei Vereinsstreitigkeiten

eJournal-Artikel

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Auch Ansprüche nach § 1330 ABGB können Streitigkeiten aus dem Vereinsverhältnis sein und daher der zwingenden (einer Klage vorgelagerten) internen Streitschlichtung unterliegen.

Dies ist etwa der Fall, wenn die relevanten Äußerungen gegenüber Vereinsmitgliedern erfolgen und ein Vereinsmitglied eines vereinsschädigenden Verhaltens besichtigt wird; nicht hingegen, wenn die Äußerungen nichts mit der Vereinsmitgliedschaft einer beteiligten Person zu tun haben.

  • GES 2021, 414
  • § 1330 ABGB
  • OGH, 20.10.2021, 6 Ob 166/21m
  • § 8 Abs 1 VerG
  • Gesellschaftsrecht
  • Verein
  • Streitschlichtung

Weitere Artikel aus diesem Heft

9,80 €

GES
Gerichtliche Abberufung des Beirats einer Privatstiftung
Band 20, Ausgabe 8, Dezember 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Dienstnehmereigenschaft eines Gesellschafter-Geschäftsführers
Band 20, Ausgabe 8, Dezember 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

GES
Rückabwicklung eines Unternehmenskaufvertrages
Band 20, Ausgabe 8, Dezember 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Zwingende interne Streitschlichtung bei Vereinsstreitigkeiten
Band 20, Ausgabe 8, Dezember 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Kapitalerhöhung einer gründungsprivilegierten GmbH
Band 20, Ausgabe 8, Dezember 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Die Zinsschranke (Teil 2)
Band 20, Ausgabe 8, Dezember 2021
eJournal-Artikel

9,80 €