wohnrechtliche blätter

Heft 9, September 2017, Band 30

Keine Berücksichtigung der Investitionskosten für Energieeffizienzmaßnahmen des Vermieters als Zu- und Abschläge bei der Richtwertmietzinsbildung

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • WOBL Band 30
  • Rechtsprechung, 891 Wörter
  • Seiten 280-281

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Die Berücksichtigung der Investitionskosten für Energieeffizienzmaßnahmen des Vermieters ist mit dem in § 16 Abs 2 MRG geregelten Zu- und Abschlagssystem bei der Richtwertmietzinsbildung nicht zu vereinen, weil dieses sich nicht an tatsächlichen Investitionskosten des Vermieters orientiert, sondern auf werterhöhende oder wertmindernde Abweichungen von der Normwohnung, also auf den konkreten Wohnwert für den Mieter, abstellt.

Nichts anderes hat für eine Betriebskostenersparnis als Folge der thermischen Sanierung zu gelten. Ein linearer Wert, der durch einen Vorher-Nachher-Vergleich berechnet wird, bringt nicht zum Ausdruck, inwieweit der Wohnwert gegenüber einer Normwohnung erhöht wird.

  • WOBL-Slg 2017/86
  • OGH, 04.04.2017, 5 Ob 43/17k, Zurückweisung des außerordentlichen Revisionsrekurses
  • § 16 MRG
  • LGZ Wien, 38 R 24/16k
  • Miet- und Wohnrecht

Weitere Artikel aus diesem Heft

WOBL
Der Eigentumsvorbehalt im Bauträgervertragsrecht
Band 30, Ausgabe 9, September 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

WOBL
Wann gilt ein Wärmebereitungsgerät als „mitvermietet“?
Band 30, Ausgabe 9, September 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

WOBL
Schriftformgebot bei Änderung des Aufteilungsschlüssels in Form eines Vergleiches
Band 30, Ausgabe 9, September 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

WOBL
Erlag von Kaufpreisteilen durch BTVG-Treuhänder und Löschungserklärung
Band 30, Ausgabe 9, September 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

WOBL
Unanwendbarkeit von § 3 Abs 1 LiegTeilG auf Miteigentümer - Judikaturänderung
Band 30, Ausgabe 9, September 2017
eJournal-Artikel

30,00 €